Klima27 Clima protection now reduce CO2 Act now together in peace worldwide

History:

Wie wir die Ressourcen der Erde bewahren können für unsere Kinder und Kindeskinder

Von Sri Sri Prem Sagar aus Varanasi in Indien

Go to article

Language: de Deutsch

03.10.2019 22:54 de Last change: Isolde Moussot

Wie wir die Ressourcen der Erde bewahren können für unsere Kinder und Kindeskinder

Von Sri Sri Prem Sagar aus Varanasi in Indien

Before :
Von Sri Sri Prem sagar aus Varanasi in Indien

Veröffentlicht in freundlicher Genehmigung von Sri Sri Prem Sagar.

Language: de Deutsch

03.10.2019 22:53 de New entry Author: Isolde Moussot

Wie wir die Ressourcen der Erde bewahren können für unsere Kinder und Kindeskinder

Von Sri Sri Prem sagar aus Varanasi in Indien

Veröffentlicht in freundlicher Genehmigung von Sri Sri Prem Sagar.

Language: de Deutsch

03.10.2019 22:53 de New entry Author: Isolde Moussot

Ein Schüler Buddhas sagte: "Oh Meister! Ich habe eine Bitte zu stellen." Buddha: "Was ist es? Sag es mir?" Schüler: "Mein Gewand ist abgenutzt. Es ist nicht mehr anständig genug, um es zu tragen. Bitte, darf ich ein neues haben?" Buddha betrachtete die Kleidung des Schülers und stellte fest, dass das Kleidungsstück völlig zerrissen war und dringend ersetzt werden musste. Also bat er den Ladenbesitzer, diesem Schüler ein neues Gewand zu geben. Der Jünger warf dem großen Meister Ehrerbietung zu und verließ den Raum. Buddha dachte immer wieder über den Vorfall nach und hatte das Gefühl, eine Gelegenheit verpasst zu haben, dem Schüler eine wertvolle Lektion zu erteilen. Also ging er zum Quartier des Schülers, um mit ihm zu sprechen. Buddha: Fühlen Sie sich wohl in Ihrem neuen Gewand? Brauchst du noch was? Danke, Meister. Ich fühle mich sehr wohl und brauche nichts anderes. Buddha: Nun, da Sie einen neuen haben, was haben Sie mit dem alten gemacht? Ich habe es benutzt, um meine abgenutzte Bettdecke zu ersetzen. Buddha: Was hast du mit der alten Bettdecke gemacht? Meister, ich benutze es als Vorhang an meinem Fenster. Buddha: Hast du deinen alten Fenstervorhang weggeworfen? Meister, ich habe es in vier Teile zerrissen und benutze sie als Servietten, um die heißen Töpfe und Pfannen in der Küche zu handhaben. Buddha: Was ist mit den alten Küchenservietten? Wir benutzen sie als Mopps, um den Boden zu waschen und abzuwischen. Buddha: Wo ist der alte Mopp? Herr, der alte Mopp war so zerrissen, dass wir nur alle Fäden auseinander nehmen und Dochte für Ihre Öllampe herstellen konnten. Einer von ihnen ist momentan in Ihrem Zimmer beleuchtet. " Buddha war zufrieden. Er war froh, dass seine Jünger erkannten, dass nichts nutzlos ist. Wir können für alles eine Verwendung finden, wenn wir nur wollen! Nichts sollte verschwendet werden; nicht mal zeit! Wenn wir alle die Gewohnheit der Sparsamkeit praktizieren würden, könnten wir die nicht erneuerbaren Ressourcen für unsere Kinder, unsere Enkelkinder und unsere Urenkelkinder so bewahren, wie es unsere Vorfahren mit Bedacht für uns getan haben. Lassen Sie uns gemeinsam mindestens ein Denkmal für unsere Kinder hinterlassen: Die Erde! Das wahre Maß für das Vermögen eines Menschen ist das, was er in die Ewigkeit investiert hat.