Klima27 Clima protection now reduce CO2 Act now together in peace worldwide

History:

We did it. The climate and the earth are slowly returning to balance. #klima27

I write to you from the year 2027

Go to article

Language: de Deutsch

02.08.2020 14:45 de Last change: Isolde Moussot

Fridays for Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und das Tauen der Permafrostböden und Polkappen sind immer extremer und bedrohlicher geworden und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern erwartet. Schon im Jahr 2020 war zu sehen, dass das Wetter immer extremer wird.

Alle Menschen, sogar der letzte Leugner der Klimakrise, und auch die Politik haben begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde ist.

Schon während der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören. Die Wissenschaft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Die Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns hat dazu geführt dass die Menschen wieder Zeit hatten über das nachzudenken, was sie die ganze Zeit tun. Nicht nur die Coronaviruskrise selbst waren Themen dieser Zeit sondern auch über das Klima wurde zunehmend nachgedacht. Immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas wurden entwickelt und umgesetzt.

Außerdem hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, ähnlich wie 2020 in Frankreich praktiziert, auf allen Ebenen weltweit durchgesetzt. So werden Bürger, nicht nur durch Wahlen, sondern direkt in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht. Jeder Mensch, da wo er gerade ist und da wo er arbeitet mit allen Möglichkeiten und Fähigkeiten war bereit sich
dafür einzusetzen, denn jeder hat verstanden, dass es dabei um das Überleben von uns allen geht und um das Überleben unserer gesamten Kultur. Die Alternative war allen klar, ein ** weiter so ** hätte in eine Heißzeit geführt, in welcher all unsere Errungenschaften unsere Zeit verloren gegangen wären und wenn überhaupt nur wenige überlebt hätten.

Autobahnen sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos, die so konzipiert sind, dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Kleine Elektoautos, für 1 bis 2 Personen und einem Gepäckraum für die Einkäufe gibt es nun an jeder Ecke auf dem Land und in der Stadt zum mieten. Ladesäulen gibt es an jeder Hausecke, der Strom dafür kommt von den reichlich mit Solarzellen bestückten Dächern der Gebäude, Solarparks und von Windkrafträdern, welche nun überall in vielen Formen und Größen zu finden sind. Diese kleinen praktischen Elektroautos sind so kostengünstig, dass jeder sie ohne lange zu sparen kaufen oder mieten kann.

Jedes Auto und viele andere Geräte und Maschinen sind mit Solarzellen ausgestattet.

Sämtliche Fahrzeuge, Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel, Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich, biologisch abbaubar und werden in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle, Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es gibt ein bedingungsloses Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen
liegt und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich in immer neue Höhen geschwungen.

Schon die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medizin.

Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten weltweit gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Ackerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden, in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft und den weitesgehenden Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein Grundeinkommen unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit gibt es Bildungssysteme, die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool von Webinaren im Internet.

Auch das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Fürsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf
angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken.

Die Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas ganz Neues.

Das neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren, reparieren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer
Gerechtigkeit für Alle.

Zu groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet und Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können.

Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen, jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen, anstatt den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte teilt den Artikel, ergänzt oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt mit den Hashtag #klima27. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Before :
Fridays for Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und das Tauen der Permafrostböden und Polkappen sind immer extremer und bedrohlicher geworden und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern erwartet. Schon im Jahr 2020 war zu sehen, dass das Wetter immer extremer wird.

Alle Menschen, sogar der letzte Leugner der Klimakrise, und auch die Politik haben begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde ist.

Schon während der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören. Die Wissenschaft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Die Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns hat dazu geführt dass die Menschen wieder Zeit hatten über das nachzudenken, was sie die ganze Zeit tun. Nicht nur die Coronaviruskrise selbst waren Themen dieser Zeit sondern
auch über das Klima wurde zunehmend nachgedacht. Immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas wurden entwickelt und umgesetzt.

Außerdem hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, ähnlich wie 2020 in Frankreich praktiziert, auf allen Ebenen weltweit durchgesetzt. So werden Bürger, nicht nur durch Wahlen, sondern direkt in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht. Jeder Mensch, da wo er gerade ist und da wo er arbeitet mit allen Möglichkeiten und Fähigkeiten war bereit sich
dafür einzusetzen, denn jeder hat verstanden, dass es dabei um das Überleben von uns allen geht und um das Überleben unserer gesamten Kultur. Die Alternative war allen klar, ein ** weiter so ** hätte in eine Heißzeit geführt, in welcher all unsere Errungenschaften unsere Zeit verloren gegangen wären und wenn überhaupt nur wenige überlebt hätten.

Autobahnen sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos, die so konzipiert sind, dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Kleine Elektoautos, für 1 bis 2 Personen und einem Gepäckraum für die Einkäufe gibt es nun an jeder Ecke auf dem Land und in der Stadt zum mieten. Ladesäulen gibt es an jeder Hausecke, der Strom dafür kommt von den reichlich mit Solarzellen bestückten Dächern der Gebäude, Solarparks und von Windkrafträdern, welche nun überall in vielen Formen und Größen zu finden sind. Diese kleinen praktischen Elektroautos sind so kostengünstig, dass jeder sie ohne lange zu sparen kaufen oder mieten kann.

Jedes Auto und viele andere Geräte und Maschinen sind mit Solarzellen ausgestattet.

Sämtliche Fahrzeuge, Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel, Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich, biologisch abbaubar und
werden in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle, Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es gibt ein bedingungsloses Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen
liegt und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich in immer neue Höhen geschwungen.

Schon die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medizin.

Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten weltweit gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Ackerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden, in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft und den weitesgehenden Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein Grundeinkommen unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit gibt es Bildungssysteme, die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool von Webinaren im Internet.

Auch das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Fürsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf
angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken.

Die Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas ganz Neues.

Das neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren, reparieren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer
Gerechtigkeit für Alle.

Zu groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet
und Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können.

Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen, jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen, anstatt den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte teilt den Artikel, ergänzt oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt mit den Hashtag #klima27. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Language: it Italiano

02.08.2020 14:43 it New translation Author: Isolde Moussot

Ce l'abbiamo fatta. Il clima e la terra stanno lentamente tornando in equilibrio. #klima27

Vi scrivo dall'anno 2027

Abbiamo ridotto le emissioni di CO2 a tal punto che ora viene assorbita ancora più CO2 di quanta ne venga emessa. Così il clima può gradualmente riprendersi. Ci vorranno anni prima che il clima torni completamente in equilibrio, ma ora si sta muovendo costantemente nella giusta direzione.

Language: it Italiano

02.08.2020 14:43 it New translation Author: Isolde Moussot

Abbiamo ridotto le emissioni di CO2 a tal punto che ora viene assorbita ancora più CO2 di quanta ne venga emessa. Così il clima può gradualmente riprendersi. Ci vorranno anni prima che il clima torni completamente in equilibrio, ma ora si sta muovendo costantemente nella giusta direzione.

Carbone, petrolio e gas ora rimangono completamente nel terreno. E' proibito in tutto il mondo e vietato estrarlo e lavorarlo.

C'è un reddito di base incondizionato in tutto il mondo. Nessuno deve più vivere in povertà. Siamo riusciti a garantire la giustizia sociale in tutto il mondo e tutti ne traggono beneficio. Gran parte del lavoro è svolto da macchine e computer. Così ognuno può dedicare le proprie capacità e preferenze all'area che gli sta più a cuore e che corrisponde alle sue capacità.

C'è una nuova cultura della condivisione. Così tutti hanno bisogno di meno soldi e hanno più tempo per la famiglia e gli amici. Come la terra, le persone hanno ritrovato il loro equilibrio interiore. È arrivata la pace interiore e l'amore nelle persone, l'amore delle persone tra di loro, per la natura, gli animali, le piante e la terra ha raggiunto livelli sempre nuovi.

Già i bambini all'asilo e più tardi a scuola imparano in tutte le lezioni quanto sia importante vivere in armonia con la natura, le piante, gli animali, le altre persone e la terra stessa.

Non ci sono più allevamenti in fabbrica, non ci sono più macelli. Ci nutriamo di cibo vegano o vegetariano per quanto possibile. Un'ondata di nuovi deliziosi piatti ha convinto anche l'ultimo mangiatore di carne che è più sano e soprattutto molto più delizioso mangiare vegano o vegetariano.

Il sistema sanitario ha fatto un vero e proprio salto di qualità nel suo sviluppo. Molti farmaci e operazioni non sono più disponibili perché non sono più necessari. Ora abbiamo invece le risorse per l'assistenza medica gratuita per tutti e possiamo anche prevenire le malattie in anticipo con la medicina preventiva.

La medicina occidentale, orientale e indigena sono ora insegnate come sinonimi nelle università di tutto il mondo e hanno portato a un salto di qualità nella medicina. Soprattutto, ora sono state stabilite misure che impediscono che una persona si ammali in primo luogo.

Anche i posti di lavoro e la produzione alimentare si sono adattati di conseguenza.

I pesticidi non esistono più. La produzione alimentare è ormai regionale e secondo le regole della permacultura.

In una campagna globale, abbiamo trasformato aree che prima erano necessarie per l'agricoltura, l'allevamento del bestiame e gli impianti industriali in nuove foreste e prati a fiori selvatici. Grazie all'economia del riciclaggio e all'ampia rinuncia al consumo di carne, si è liberata a questo scopo un'enorme area. Molte persone sono state coinvolte personalmente nel progetto. Dato che c'è meno lavoro da fare e che ognuno ha un reddito di base indipendente dal proprio lavoro, anche questo è possibile.

In tutto il mondo ci sono sistemi educativi che permettono a tutte le persone di avere libero accesso all'istruzione. Questo è supportato da un immenso pool di webinar su Internet.

Abbiamo anche sotto controllo la crescita demografica delle persone. In tutto il mondo ci sono campagne d'informazione sulla contraccezione e sui contraccettivi gratuiti a disposizione di tutti. Molte famiglie vogliono solo uno o due figli e li crescono con amore e cura. Ci sono gruppi di gioco e asili nido ovunque. I genitori non dipendono più dalla cura di molti figli per essere sicuri in età avanzata o in caso di malattia. Attraverso il reddito di base incondizionato e ora ovunque affitti, cibo e abbigliamento a prezzi accessibili, viene garantita anche la previdenza per la vecchiaia.

Il mondo economico e finanziario non si basa più sull'idea di crescita, prima tanto lodata, della crescita.

L'intuizione che proprio questo sforzo per una crescita sempre maggiore ha messo la nostra terra, l'intera razza umana, il regno animale e interi ecosistemi in uno stato di pericolosa minaccia per la vita è stata accettata in tutto il mondo. In tutto il mondo sono state ricercate soluzioni e nuove vie. Vecchi modi di pensare, che ci hanno portato esattamente in questa crisi climatica, sono stati gettati a mare e hanno fatto spazio a qualcosa di completamente nuovo.

Il nuovo mantra si chiama Conservare, Conservare, Riparare e a volte anche Restringere in modo sano, insieme alla giustizia sociale globale per tutti.

Rami dell'economia che sono diventati troppo grandi, dannosi per l'ambiente o che ora non sono più necessari hanno detto addio e hanno fatto spazio a nuovi rami innovativi dell'economia, che hanno tutti come legge suprema l'economia circolare e l'armonia con la terra e la natura.

Le guerre non esistono più. Il desiderio di pace e giustizia nel mondo è finalmente diventato realtà.

Poiché le risorse rinnovabili sono utilizzate in tutto il mondo, le guerre per la terra e le risorse hanno perso il loro significato.

Noi umani siamo collegati in tutto il mondo, i confini nella nostra mente e le idee sono state superate. Abbiamo imparato a imparare e a lavorare con e tra di noi e siamo stati in grado di compiere dei salti quantici nella medicina, nella giustizia sociale globale e nella qualità della vita.

Noi rispettiamo, amiamo e apprezziamo ogni essere umano, ogni animale e ogni pianta della terra.

Ascoltiamo con le orecchie da giraffa e consideriamo sempre con benevolenza ciò che ha fatto parlare l'altro prima di rispondere. Diciamo ciò che sentiamo in noi stessi attraverso ciò che l'altra persona ha detto, invece di bombardare l'altra persona con rimproveri. Il principio della comunicazione non violenta, che i bambini stanno già imparando a scuola, ci ha aiutato in questo.

La pace e l'amore hanno trovato la loro strada nel mondo.

...

Condividete l'articolo, aggiungete o modificate e riempitelo con le vostre idee e concezioni, riempitelo di vita e rendetelo vivo, oppure scrivete il vostro articolo e inviatelo in giro per il mondo con l'hashtag #klima27.

Abbiamo bisogno di idee, visioni e obiettivi che possiamo riempire con la vita per raggiungere il nostro obiettivo comune, un bel futuro per noi, per i nostri figli e per i figli dei nostri figli.

Non vedo l'ora di ricevere molti commenti e link ai vostri articoli.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Language: fr Francais

02.08.2020 14:40 fr Last change: Isolde Moussot

dans la bonne direction.

Fridays
for Future et de nombreux autres activistes du climat dans le monde n'ont pas relâché leurs efforts et ont continué à manifester et à faire pression sur la nécessité d'une action immédiate pour le climat.

Les
vagues de chaleur, les feux de forêt, les inondations, les tempêtes, les glissements de terrain et le dégel des sols du permafrost et des calottes polaires sont devenus de plus en plus extrêmes et menaçants, bien plus tôt que ne l'avaient prévu les scientifiques. En 2020 déjà, on a pu constater que le temps devient de plus en plus extrême.

Tous les gens, même les derniers négateurs de la crise climatique, ainsi que les politiciens, ont compris qu'une action immédiate est essentielle pour continuer à survivre sur terre.

Même pendant la crise du corona virus, il s'est avéré très efficace d'écouter la science. La science est désormais consultée à maintes reprises sur la crise climatique et est intégrée dans les décisions politiques concernant le climat.

La crise des coronavirus et les fermetures qui ont suivi ont fait que les gens ont eu le temps de réfléchir à ce qu'ils font tout le temps. Non seulement la crise des coronavirus elle-même était un sujet de cette époque mais aussi le climat était de plus en plus pris en considération. De plus en plus de bonnes idées pour sauver le climat ont été développées et mises en œuvre.

En outre, l'idée d'un conseil des citoyens pour le climat, similaire à celui qui sera mis en place en France en 2020, est désormais acceptée à tous les niveaux dans le monde entier. Les citoyens sont ainsi impliqués non seulement par le vote, mais aussi directement dans les décisions politiques concernant le climat.

Partout dans le monde, les gens se sont engagés à opérer un changement structurel qui rendra à nouveau possible une vie en harmonie avec la terre et la nature. Chaque être humain, là où il se trouve et où il travaille avec toutes ses possibilités et ses capacités, était prêt à travailler pour cela, parce que tout le monde a compris qu'il s'agit de notre survie et de la survie de toute notre culture. L'alternative était claire pour tous, un ** plus loin comme avant ** aurait conduit à une période de grande chaleur, dans laquelle toutes nos réalisations auraient été perdues et si seulement peu auraient survécu.

Les autoroutes du monde entier sont désormais recouvertes de panneaux solaires. Les petites éoliennes convertissent également en énergie le vent des voitures qui circulent sur la route. Ils fournissent ainsi l'électricité pour les voitures électriques innovantes, qui sont construites pour avoir une très longue durée de vie. Et si jamais elles s'avèrent irréparables, la plupart des pièces des voitures peuvent être réutilisées dans de nouveaux véhicules ou d'autres équipements.

Les batteries peuvent être rechargées dans des stations de remplissage solaires et aussi directement en conduisant sur l'autoroute. En outre, une norme uniforme a été établie pour les piles rechargeables. Désormais, vous pouvez non seulement recharger les piles dans les stations de remplissage solaires, mais aussi les remplacer en quelques secondes dans une station de changement, comme on le fait pour les lampes de poche. À cette fin, des cartes de recharge de batteries et de carburant ont été introduites, qui sont valables dans le monde entier.

Des petites voitures électriques pour 1 ou 2 personnes et un compartiment à bagages pour les courses sont désormais disponibles à la location à la campagne et en ville. Il y a des points de recharge à chaque coin de la rue. L'électricité provient des toits des bâtiments, des parcs solaires et des éoliennes, qui sont maintenant partout sous de nombreuses formes et tailles. Ces petites voitures électriques pratiques sont si peu coûteuses que n'importe qui peut les acheter ou les louer sans avoir à économiser longtemps.

Chaque voiture et de nombreux autres appareils et machines sont équipés de cellules solaires.

Tous les véhicules, appareils et machines sont désormais construits selon le système modulaire. Vous pouvez même en construire un nouveau à partir d'un seul appareil. C'est amusant et cela offre des possibilités et des secteurs d'activité totalement inédits.

Nous avons réussi à établir une économie circulaire. Il n'y a plus de décharges ni d'ordures. Tout est construit de telle sorte qu'il peut être réutilisé ou retourne dans le cycle par putréfaction. Nous utilisons des matières premières renouvelables et exclusivement des énergies renouvelables. Nous avons beaucoup appris directement de la nature. Les peuples indigènes y ont contribué de manière décisive grâce à leur immense richesse de connaissances sur la nature et les plantes, transmises de génération en génération.

Les détergents, les shampoings et les gels douche, par exemple, sont désormais tous respectueux de l'environnement, biodégradables et vendus sous forme de comprimés. Les emballages en plastique ne sont donc plus nécessaires. Chacun a chez lui des conteneurs merveilleusement dessinés pour lui. Lorsqu'ils sont vides, un nouveau comprimé est dissous dans de l'eau et le tout est rempli à nouveau. Cela permet également d'éliminer les coûts de transport. Une telle tablette ne pèse que quelques grammes.

Chaque maison sur terre est maintenant équipée de cellules solaires et/ou de petites éoliennes et d'une nouvelle technologie pour l'eau chaude et le chauffage à partir d'énergies renouvelables. Nous avons réussi à convertir l'énergie de l'air ambiant chaud et froid en énergie et avons ainsi ouvert de toutes nouvelles sources d'énergie.

Le charbon, le pétrole et le gaz restent maintenant complètement dans le sol. Il est interdit dans le monde entier de l'extraire et de la traiter.

Il existe un salaire de base inconditionnel partout dans le monde. Plus personne n'a à vivre dans la pauvreté. Nous avons réussi à instaurer la justice sociale dans le monde entier et tout le monde en bénéficie. Une grande partie du travail est effectuée par des machines et des ordinateurs. Ainsi, chacun peut consacrer ses compétences et ses préférences au domaine qui lui tient à cœur et qui correspond à ses capacités.

Il existe une nouvelle culture du partage. Ainsi, tout le monde a besoin de moins d'argent et a plus de temps pour sa famille et ses amis. Comme la terre, les gens ont retrouvé leur équilibre intérieur. Une paix intérieure est arrivée et l'amour des gens, l'amour des gens entre eux, pour la nature, les animaux, les plantes et la terre a atteint de nouveaux sommets.

Dès la maternelle et plus tard à l'école, les enfants apprennent dans toutes les leçons combien il est important de vivre en harmonie avec la nature, les plantes, les animaux, les autres personnes et la terre elle-même.

Il n'y a plus d'élevage industriel, plus d'abattoirs industriels. Nous nous nourrissons de manière végétalienne ou végétalienne dans la mesure du possible. Une vague de nouveaux plats délicieux a convaincu même le dernier mangeur de viande qu'il est plus sain et surtout beaucoup plus délicieux de manger végétalien ou végétarien.

Le système de santé a fait de véritables bonds en avant dans son développement. De nombreux médicaments et opérations ne sont plus disponibles parce qu'ils ne sont plus nécessaires. Au lieu de cela, nous avons maintenant les moyens de fournir des soins médicaux gratuits pour tous et pouvons même prévenir les maladies à l'avance grâce à la médecine préventive.

Les médecines occidentale, orientale et indigène sont désormais enseignées de la même manière dans les universités du monde entier et ont permis à la médecine de faire un pas géant en avant. Et surtout, les mesures ont été mises en place pour éviter qu'une personne ne tombe malade en premier lieu.

Même les emplois et la production alimentaire se sont adaptés en conséquence.

Les pesticides n'existent plus. La production alimentaire est désormais régionale et conforme aux règles de la permaculture.

Dans le cadre d'une campagne mondiale, nous avons transformé des zones qui étaient auparavant nécessaires à l'agriculture, à l'élevage et aux installations industrielles en de nouvelles forêts et prairies de fleurs sauvages. Grâce à l'économie du recyclage et au renoncement massif à la consommation de viande, une énorme surface a été libérée à cette fin. De nombreuses personnes ont été personnellement impliquées dans le projet. Comme il y a moins de travail à faire et que chacun dispose d'un revenu de base indépendant de son travail, cela est également possible.

Dans le monde entier, il existe des systèmes éducatifs qui permettent à tous d'avoir un accès gratuit à l'éducation. Cette initiative est soutenue par un immense ensemble de webinaires sur Internet.

Nous avons également maîtrisé la croissance démographique de la population. Il existe dans le monde entier des campagnes d'information sur la contraception et les contraceptifs gratuits qui sont accessibles à tous. De nombreuses familles ne veulent qu'un ou deux enfants et les élèvent avec amour et attention. Il y a des groupes de jeu et des garderies partout. Les parents ne sont plus dépendants de la garde de nombreux enfants pour assurer leur sécurité dans la vieillesse ou en cas de maladie. Grâce au revenu de base inconditionnel et maintenant partout des loyers, de la nourriture et des vêtements abordables, la prévoyance vieillesse est également assurée.

L'économie et le monde financier ne reposent plus sur l'idée de croissance tant vantée auparavant.

L'idée que c'est précisément cette volonté de croissance croissante qui a mis notre terre, toute la race humaine, le règne animal et des écosystèmes entiers dans un état dangereux et menaçant pour la vie est désormais acceptée dans le monde entier. Des solutions et de nouveaux moyens ont été recherchés dans le monde entier. Les anciennes façons de penser, qui nous ont conduit exactement à cette crise climatique, ont été jetées par-dessus bord et ont fait place à quelque chose de complètement nouveau.

Ce nouveau mantra s'appelle "Préserver, conserver, réparer et parfois même rétrécir sainement", associé à une justice sociale globale pour tous.

Les secteurs économiques devenus trop grands, nuisibles à l'environnement ou devenus inutiles ont fait leurs adieux et ont laissé la place à de nouveaux secteurs économiques innovants, qui ont tous pour loi suprême l'économie circulaire et l'harmonie avec la terre et la nature.

Les guerres n'existent plus. Le désir de paix et de justice dans le monde est enfin devenu réalité.

Comme les ressources renouvelables sont utilisées dans le monde entier, les guerres pour la terre et les ressources ont perdu leur sens.

Nous, les humains, nous sommes connectés au niveau mondial, les frontières dans nos esprits et nos idées ont été dépassées. Nous avons appris à étudier et à travailler les uns avec les autres, et nous avons pu réaliser des progrès considérables en matière de médecine, de justice sociale mondiale et de qualité de vie.

Nous respectons, aimons et apprécions chaque être humain, chaque animal et chaque plante sur terre.

Nous écoutons avec des oreilles de girafe et considérons toujours avec bienveillance ce qui a fait parler l'autre avant de répondre. Nous exprimons ce que nous ressentons en nous-mêmes à travers ce que l'autre a dit, au lieu de le bombarder de reproches. Le principe de la communication non violente, que les enfants apprennent déjà à l'école, nous y a aidés.

La paix et l'amour ont trouvé leur chemin dans le monde.

...

Veuillez partager l'article, l'ajouter ou le modifier et le remplir avec vos idées et vos conceptions, le remplir de vie et le rendre vivant, ou simplement écrire votre propre article et l'envoyer dans le monde entier avec le hashtag #klima27.

Nous avons besoin d'idées, de visions et d'objectifs que nous pouvons remplir de vie pour atteindre notre objectif commun, un bel avenir pour nous, nos enfants et les enfants de nos enfants.

J'attends avec impatience les nombreux commentaires et liens vers vos propres articles.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Before :
dans la bonne direction.

Les
vagues de chaleur, les feux de forêt, les inondations, les tempêtes, les glissements de terrain et le dégel des sols du permafrost et des calottes polaires sont devenus de plus en plus extrêmes et menaçants, bien plus tôt que ne l'avaient prévu les scientifiques. En 2020 déjà, on a pu constater que le temps devient de plus en plus extrême.

Tous les gens, même les derniers négateurs de la crise climatique, ainsi que les politiciens, ont compris qu'une action immédiate est essentielle pour continuer à survivre sur terre.

Même pendant la crise du corona virus, il s'est avéré très efficace d'écouter la science. La science est désormais consultée à maintes reprises sur la crise climatique et est intégrée dans les décisions politiques concernant le climat.

La crise des coronavirus et les fermetures qui ont suivi ont fait que les gens ont eu le temps de réfléchir à ce qu'ils font tout le temps. Non seulement la crise des coronavirus elle-même était un sujet de cette époque mais aussi le climat était de plus en plus pris en considération. De plus en plus de bonnes idées pour sauver le climat ont été développées et mises en œuvre.

En outre, l'idée d'un conseil des citoyens pour le climat, similaire à celui qui sera mis en place en France en 2020, est désormais acceptée à tous les niveaux dans le monde entier. Les citoyens sont ainsi impliqués non seulement par le vote, mais aussi directement dans les décisions politiques concernant le climat.

Partout dans le monde, les gens se sont engagés à opérer un changement structurel qui rendra à nouveau possible une vie en harmonie avec la terre et la nature. Chaque être humain, là où il se trouve et où il travaille avec toutes ses possibilités et ses capacités, était prêt à travailler pour cela, parce que tout le monde a compris qu'il s'agit de notre survie et de la survie de toute notre culture. L'alternative était claire pour tous, un ** plus loin comme avant ** aurait conduit à une période de grande chaleur, dans laquelle toutes nos réalisations auraient été perdues et si seulement peu auraient survécu.

Les autoroutes du monde entier sont désormais recouvertes de panneaux solaires. Les petites éoliennes convertissent également en énergie le vent des voitures qui circulent sur la route. Ils fournissent ainsi l'électricité pour les voitures électriques innovantes, qui sont construites pour avoir une très longue durée de vie. Et si jamais elles s'avèrent irréparables, la plupart des pièces des voitures peuvent être réutilisées dans de nouveaux véhicules ou d'autres équipements.

Les batteries peuvent être rechargées dans des stations de remplissage solaires et aussi directement en conduisant sur l'autoroute. En outre, une norme uniforme a été établie pour les piles rechargeables. Désormais, vous pouvez non seulement recharger les piles dans les stations de remplissage solaires, mais aussi les remplacer en quelques secondes dans une station de changement, comme on le fait pour les lampes de poche. À cette fin, des cartes de recharge de batteries et de carburant ont été introduites, qui sont valables dans le monde entier.

Des petites voitures électriques pour 1 ou 2 personnes et un compartiment à bagages pour les courses sont désormais disponibles à la location à la campagne et en ville. Il y a des points de recharge à chaque coin de la rue. L'électricité provient des toits des bâtiments, des parcs solaires et des éoliennes, qui sont maintenant partout sous de nombreuses formes et tailles. Ces petites voitures électriques pratiques sont si peu coûteuses que n'importe qui peut les acheter ou les louer sans avoir à économiser longtemps.

Chaque voiture et de nombreux autres appareils et machines sont équipés de cellules solaires.

Tous les véhicules, appareils et machines sont désormais construits selon le système modulaire. Vous pouvez même en construire un nouveau à partir d'un seul appareil. C'est amusant et cela offre des possibilités et des secteurs d'activité totalement inédits.

Nous avons réussi à établir une économie circulaire. Il n'y a plus de décharges ni d'ordures. Tout est construit de telle sorte qu'il peut être réutilisé ou retourne dans le cycle par putréfaction. Nous utilisons des matières premières renouvelables et exclusivement des énergies renouvelables. Nous avons beaucoup appris directement de la nature. Les peuples indigènes y ont contribué de manière décisive grâce à leur immense richesse de connaissances sur la nature et les plantes, transmises de génération en génération.

Les détergents, les shampoings et les gels douche, par exemple, sont désormais tous respectueux de l'environnement, biodégradables et vendus sous forme de comprimés. Les emballages en plastique ne sont donc plus nécessaires. Chacun a chez lui des conteneurs merveilleusement dessinés pour lui. Lorsqu'ils sont vides, un nouveau comprimé est dissous dans de l'eau et le tout est rempli à nouveau. Cela permet également d'éliminer les coûts de transport. Une telle tablette ne pèse que quelques grammes.

Chaque maison sur terre est maintenant équipée de cellules solaires et/ou de petites éoliennes et d'une nouvelle technologie pour l'eau chaude et le chauffage à partir d'énergies renouvelables. Nous avons réussi à convertir l'énergie de l'air ambiant chaud et froid en énergie et avons ainsi ouvert de toutes nouvelles sources d'énergie.

Le charbon, le pétrole et le gaz restent maintenant complètement dans le sol. Il est interdit dans le monde entier de l'extraire et de la traiter.

Il existe un salaire de base inconditionnel partout dans le monde. Plus personne n'a à vivre dans la pauvreté. Nous avons réussi à instaurer la justice sociale dans le monde entier et tout le monde en bénéficie. Une grande partie du travail est effectuée par des machines et des ordinateurs. Ainsi, chacun peut consacrer ses compétences et ses préférences au domaine qui lui tient à cœur et qui correspond à ses capacités.

Il existe une nouvelle culture du partage. Ainsi, tout le monde a besoin de moins d'argent et a plus de temps pour sa famille et ses amis. Comme la terre, les gens ont retrouvé leur équilibre intérieur. Une paix intérieure est arrivée et l'amour des gens, l'amour des gens entre eux, pour la nature, les animaux, les plantes et la terre a atteint de nouveaux sommets.

Dès la maternelle et plus tard à l'école, les enfants apprennent dans toutes les leçons combien il est important de vivre en harmonie avec la nature, les plantes, les animaux, les autres personnes et la terre elle-même.

Il n'y a plus d'élevage industriel, plus d'abattoirs industriels. Nous nous nourrissons de manière végétalienne ou végétalienne dans la mesure du possible. Une vague de nouveaux plats délicieux a convaincu même le dernier mangeur de viande qu'il est plus sain et surtout beaucoup plus délicieux de manger végétalien ou végétarien.

Le système de santé a fait de véritables bonds en avant dans son développement. De nombreux médicaments et opérations ne sont plus disponibles parce qu'ils ne sont plus nécessaires. Au lieu de cela, nous avons maintenant les moyens de fournir des soins médicaux gratuits pour tous et pouvons même prévenir les maladies à l'avance grâce à la médecine préventive.

Les médecines occidentale, orientale et indigène sont désormais enseignées de la même manière dans les universités du monde entier et ont permis à la médecine de faire un pas géant en avant. Et surtout, les mesures ont été mises en place pour éviter qu'une personne ne tombe malade en premier lieu.

Même les emplois et la production alimentaire se sont adaptés en conséquence.

Les pesticides n'existent plus. La production alimentaire est désormais régionale et conforme aux règles de la permaculture.

Dans le cadre d'une campagne mondiale, nous avons transformé des zones qui étaient auparavant nécessaires à l'agriculture, à l'élevage et aux installations industrielles en de nouvelles forêts et prairies de fleurs sauvages. Grâce à l'économie du recyclage et au renoncement massif à la consommation de viande, une énorme surface a été libérée à cette fin. De nombreuses personnes ont été personnellement impliquées dans le projet. Comme il y a moins de travail à faire et que chacun dispose d'un revenu de base indépendant de son travail, cela est également possible.

Dans le monde entier, il existe des systèmes éducatifs qui permettent à tous d'avoir un accès gratuit à l'éducation. Cette initiative est soutenue par un immense ensemble de webinaires sur Internet.

Nous avons également maîtrisé la croissance démographique de la population. Il existe dans le monde entier des campagnes d'information sur la contraception et les contraceptifs gratuits qui sont accessibles à tous. De nombreuses familles ne veulent qu'un ou deux enfants et les élèvent avec amour et attention. Il y a des groupes de jeu et des garderies partout. Les parents ne sont plus dépendants de la garde de nombreux enfants pour assurer leur sécurité dans la vieillesse ou en cas de maladie. Grâce au revenu de base inconditionnel et maintenant partout des loyers, de la nourriture et des vêtements abordables, la prévoyance vieillesse est également assurée.

L'économie et le monde financier ne reposent plus sur l'idée de croissance tant vantée auparavant.

L'idée que c'est précisément cette volonté de croissance croissante qui a mis notre terre, toute la race humaine, le règne animal et des écosystèmes entiers dans un état dangereux et menaçant pour la vie est désormais acceptée dans le monde entier. Des solutions et de nouveaux moyens ont été recherchés dans le monde entier. Les anciennes façons de penser, qui nous ont conduit exactement à cette crise climatique, ont été jetées par-dessus bord et ont fait place à quelque chose de complètement nouveau.

Ce nouveau mantra s'appelle "Préserver, conserver, réparer et parfois même rétrécir sainement", associé à une justice sociale globale pour tous.

Les secteurs économiques devenus trop grands, nuisibles à l'environnement ou devenus inutiles ont fait leurs adieux et ont laissé la place à de nouveaux secteurs économiques innovants, qui ont tous pour loi suprême l'économie circulaire et l'harmonie avec la terre et la nature.

Les guerres n'existent plus. Le désir de paix et de justice dans le monde est enfin devenu réalité.

Comme les ressources renouvelables sont utilisées dans le monde entier, les guerres pour la terre et les ressources ont perdu leur sens.

Nous, les humains, nous sommes connectés au niveau mondial, les frontières dans nos esprits et nos idées ont été dépassées. Nous avons appris à étudier et à travailler les uns avec les autres, et nous avons pu réaliser des progrès considérables en matière de médecine, de justice sociale mondiale et de qualité de vie.

Nous respectons, aimons et apprécions chaque être humain, chaque animal et chaque plante sur terre.

Nous écoutons avec des oreilles de girafe et considérons toujours avec bienveillance ce qui a fait parler l'autre avant de répondre. Nous exprimons ce que nous ressentons en nous-mêmes à travers ce que l'autre a dit, au lieu de le bombarder de reproches. Le principe de la communication non violente, que les enfants apprennent déjà à l'école, nous y a aidés.

La paix et l'amour ont trouvé leur chemin dans le monde.

...

Veuillez partager l'article, l'ajouter ou le modifier et le remplir avec vos idées et vos conceptions, le remplir de vie et le rendre vivant, ou simplement écrire votre propre article et l'envoyer dans le monde entier avec le hashtag #klima27.

Nous avons besoin d'idées, de visions et d'objectifs que nous pouvons remplir de vie pour atteindre notre objectif commun, un bel avenir pour nous, nos enfants et les enfants de nos enfants.

J'attends avec impatience les nombreux commentaires et liens vers vos propres articles.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Language: es Español

02.08.2020 14:38 es New translation Author: Isolde Moussot

Fridays for Future y muchos otros activistas del clima en todo el mundo no han cedido y han continuado demostrando y presionando la necesidad de una acción inmediata para el clima.

Las olas de calor, los incendios forestales, las inundaciones, las tormentas, los deslizamientos de tierra y el deshielo de los suelos de permafrost y los casquetes polares se han vuelto más extremos y amenazadores, mucho antes de lo que los científicos habían previsto. Ya en 2020 se pudo ver que el clima se está volviendo más y más extremo.

Todas las personas, incluso el último negador de la crisis climática, así como los políticos, han comprendido que la acción inmediata es esencial para la supervivencia en la Tierra.

Incluso durante la crisis del virus Corona se demostró que fue muy exitoso escuchar a la ciencia. La ciencia también está siendo consultada una y otra vez sobre la crisis climática y está siendo incluida en las decisiones políticas que afectan al clima.

La crisis del coronavirus con los cierres que siguieron una y otra vez ha hecho que la gente tenga tiempo para pensar en lo que están haciendo todo el tiempo. No sólo la crisis de los coronavirus fue un tema de esta época, sino que también se pensó cada vez más en el clima. Cada vez más buenas ideas para salvar el clima se desarrollaron e implementaron.

Además, la idea de un consejo de ciudadanos del clima, similar al de Francia en 2020, se ha aceptado a todos los niveles en todo el mundo. Los ciudadanos se involucran así no sólo a través de las elecciones, sino también directamente en las decisiones políticas relativas al clima.

En todo el mundo, la gente se ha comprometido a un cambio estructural que hará posible de nuevo una vida en armonía con la tierra y la naturaleza. Cada ser humano, donde está y donde trabaja con todas las posibilidades y habilidades, estaba listo para trabajar por ello, porque todos han comprendido que se trata de la supervivencia de todos nosotros y la supervivencia de toda nuestra cultura. La alternativa estaba clara para todos, un ** más allá ** habría llevado a un tiempo caliente, en el que todos nuestros logros nuestro tiempo se habría perdido y si en absoluto sólo unos pocos habrían sobrevivido.

Las carreteras de todo el mundo están ahora cubiertas con paneles solares. Las pequeñas turbinas de viento también convierten el viento de los coches de alrededor de la carretera en energía. De esta forma, suministran la electricidad para los innovadores coches eléctricos, que están diseñados para tener una vida útil muy larga. Y si alguna vez resultan irreparables, la mayoría de las partes de los coches pueden ser reutilizadas en nuevos vehículos u otros equipos.

Las baterías se pueden recargar en las estaciones de servicio solares y también directamente mientras se conduce por la autopista. Además, se ha establecido una norma uniforme para las baterías recargables. Ahora no sólo puede recargar las baterías en las estaciones de servicio solares, sino que también puede cambiar las baterías en unos pocos segundos en una estación de cambio, de forma similar a como se hace en las linternas. Para ello, se introdujeron los flatrates de batería y las tarjetas de combustible de batería que son válidas en todo el mundo.

En todos los rincones del país y de la ciudad se pueden alquilar pequeños coches eléctricos para 1 o 2 personas y un maletero para las compras. Hay puntos de carga en cada esquina de la casa, la electricidad para esto proviene de los techos de los edificios, parques solares y turbinas de viento, que ahora están en todas partes en muchas formas y tamaños. Estos pequeños y prácticos coches eléctricos son tan baratos que cualquiera puede comprarlos o alquilarlos sin tener que ahorrar dinero durante mucho tiempo.

Todos los coches y muchos otros dispositivos y máquinas están equipados con células solares.

Todos los vehículos, dispositivos y máquinas están ahora construidos según el sistema modular. Incluso puedes construir uno nuevo a partir de un dispositivo tú mismo. Esto es divertido y ofrece posibilidades y ramas de la industria completamente nuevas e inimaginables.

Hemos logrado establecer una economía circular. No hay más vertederos ni más basura. Todo está construido de tal manera que puede ser utilizado de nuevo o fluye de vuelta al ciclo a través de la putrefacción. Utilizamos materias primas renovables y energías exclusivamente renovables. Hemos aprendido mucho directamente de la naturaleza. Los pueblos indígenas han contribuido decisivamente a ello con su inmensa riqueza de conocimientos sobre la naturaleza y las plantas, transmitidos de generación en generación.

Los detergentes, el champú y el gel de ducha, por ejemplo, son ahora respetuosos con el medio ambiente, biodegradables y se venden en forma de tabletas. Por lo tanto, el embalaje plástico ya no es necesario. Todo el mundo ha diseñado maravillosamente contenedores para ellos en casa. Cuando están vacías, una nueva pastilla se disuelve en agua y todo se rellena. Esto también elimina los costos de transporte. Una tableta así sólo pesa unos pocos gramos.

Todas las casas de la Tierra están ahora equipadas con células solares y/o pequeñas plantas de energía eólica y una nueva tecnología para el agua caliente y la calefacción.

El carbón, el petróleo y el gas ahora permanecen completamente bajo tierra. Está prohibido en todo el mundo y proscrito extraerlo y procesarlo.

Hay un ingreso básico incondicional en todo el mundo. Ya nadie tiene que vivir en la pobreza. Hemos logrado proporcionar justicia social en todo el mundo y todos se benefician de ella. Una gran parte del trabajo se hace con máquinas y computadoras. Así que cada uno puede dedicar sus habilidades y preferencias al área que está cerca de su corazón y que corresponde a sus habilidades.

Hay una nueva cultura de compartir. Así que todo el mundo necesita menos dinero y tiene más tiempo para la familia y los amigos. Al igual que la tierra, la gente ha recuperado su equilibrio interior. Una paz interior ha llegado y el amor en la gente, el amor de la gente entre sí, por la naturaleza, los animales, las plantas y la tierra se ha elevado a nuevas alturas.

Ya los niños en el jardín de infancia y más tarde en la escuela aprenden en todas las lecciones lo importante que es vivir en armonía con la naturaleza, las plantas, los animales, otras personas y la propia tierra.

Ya no hay más granjas industriales, ni fábricas de matanza. Nos alimentamos de forma vegana o vegetariana en la medida de lo posible. Una ola de nuevos y deliciosos platos ha convencido incluso al último consumidor de carne de que es más saludable y sobre todo mucho más delicioso comer comida vegetariana o vegana.

El sistema de salud ha dado verdaderos saltos en su desarrollo. Muchos medicamentos y operaciones ya no están disponibles porque ya no se necesitan. En cambio, ahora tenemos los recursos para la atención médica gratuita para todos e incluso podemos prevenir enfermedades de antemano con la medicina preventiva.

La medicina occidental, oriental e indígena se enseña ahora de la misma manera en las universidades de todo el mundo y ha dado lugar a un salto cualitativo en la medicina. Sobre todo, se han establecido ahora medidas que impiden que una persona se enferme en primer lugar.

Incluso los empleos y la producción de alimentos se han adaptado en consecuencia.

Los pesticidas ya no existen. La producción de alimentos es ahora regional y de acuerdo con las reglas de la permacultura.

En una campaña mundial, hemos transformado zonas que antes eran necesarias para la agricultura, la ganadería y las plantas industriales en nuevos bosques y praderas de flores silvestres. A través de la economía del reciclaje y la renuncia extensiva al consumo de carne, se ha liberado una enorme área para este propósito. Muchas personas han participado personalmente en el proyecto. Como hay que trabajar menos y todos tienen un ingreso básico independiente de su trabajo, esto también es posible.

En todo el mundo hay sistemas educativos que permiten a todas las personas tener acceso gratuito a la educación. Esto se apoya en un inmenso conjunto de seminarios web en Internet.

También tenemos el crecimiento de la población de las personas bajo control. En todo el mundo hay campañas de información sobre la anticoncepción y los anticonceptivos gratuitos que están a disposición de todos. Muchas familias sólo quieren uno o dos niños y los crían con amor y cuidado. Hay grupos de juego y guarderías en todas partes. Los padres ya no dependen del cuidado de muchos hijos para estar seguros en la vejez o en caso de enfermedad. A través del ingreso básico incondicional y ahora en todas partes alquileres, alimentos y ropa asequibles, la provisión para la vejez también está asegurada.

La economía y el mundo financiero ya no se basan en la anteriormente tan elogiada idea del crecimiento.

La idea de que este esfuerzo por crecer cada vez más ha puesto a nuestra tierra, a toda la raza humana, al reino animal y a los ecosistemas en un estado peligroso de amenaza para la vida ha sido aceptada en todo el mundo. Se han buscado soluciones y nuevas formas en todo el mundo. Las viejas formas de pensar, que nos condujeron exactamente a esta crisis climática, han sido arrojadas por la borda y han dado lugar a algo completamente nuevo.

El nuevo mantra se llama Preservar, Conservar, Reparar y a veces incluso Encoger Saludablemente, junto con la justicia social global para todos.

Las ramas de la economía que se han hecho demasiado grandes, dañinas para el medio ambiente o que ya no son necesarias se han despedido y han dado lugar a nuevas ramas innovadoras de la economía, todas las cuales tienen como ley suprema la economía circular y la armonía con la tierra y la naturaleza.

Las guerras ya no existen. El deseo de paz y justicia mundial se ha hecho finalmente realidad.

Debido a que los recursos renovables se utilizan en todo el mundo, las guerras por la tierra y los recursos han perdido su significado.

Los humanos nos hemos conectado en todo el mundo, las fronteras en nuestras mentes e ideas han sido superadas. Hemos aprendido a aprender y a trabajar con y de los demás y hemos podido lograr saltos cuánticos en la medicina, la justicia social mundial y la calidad de vida.

Respetamos, amamos y apreciamos a cada ser humano, cada animal y cada planta de la tierra.

Escuchamos con orejas de jirafa y siempre consideramos con benevolencia lo que hizo que la otra persona hablara antes de responder. Decimos lo que sentimos en nosotros mismos a través de lo que la otra persona ha dicho, en lugar de bombardear a la otra persona con reproches. El principio de la comunicación no violenta, que los niños ya están aprendiendo en la escuela, nos ha ayudado en esto.

La paz y el amor han encontrado su camino en el mundo.

...

Por favor, comparta el artículo, añádalo o cámbielo y llénelo con sus ideas y conceptos, llénelo de vida y hágalo vivo, o simplemente escriba su propio artículo y envíelo alrededor del mundo con el hashtag #klima27.

Necesitamos ideas, visiones y objetivos que podamos llenar de vida para lograr nuestro objetivo común, un hermoso futuro para nosotros, nuestros hijos y los hijos de nuestros hijos.

Espero muchos comentarios y enlaces a sus propios artículos.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Language: es Español

02.08.2020 14:38 es New translation Author: Isolde Moussot

Lo hicimos. El clima y la tierra están volviendo lentamente a su equilibrio. #klima27

Le escribo desde el año 2027

Hemos reducido las emisiones de CO2 hasta tal punto que ahora se absorbe más CO2 del que se emite. Así que el clima puede recuperarse gradualmente. Pasarán años antes de que el clima vuelva a estar completamente en equilibrio, pero ahora se está moviendo firmemente en la dirección correcta.

Language: fr Francais

02.08.2020 14:31 fr New translation Author: Isolde Moussot

dans la bonne direction.

Les vagues de chaleur, les feux de forêt, les inondations, les tempêtes, les glissements de terrain et le dégel des sols du permafrost et des calottes polaires sont devenus de plus en plus extrêmes et menaçants, bien plus tôt que ne l'avaient prévu les scientifiques. En 2020 déjà, on a pu constater que le temps devient de plus en plus extrême.

Tous les gens, même les derniers négateurs de la crise climatique, ainsi que les politiciens, ont compris qu'une action immédiate est essentielle pour continuer à survivre sur terre.

Même pendant la crise du corona virus, il s'est avéré très efficace d'écouter la science. La science est désormais consultée à maintes reprises sur la crise climatique et est intégrée dans les décisions politiques concernant le climat.

La crise des coronavirus et les fermetures qui ont suivi ont fait que les gens ont eu le temps de réfléchir à ce qu'ils font tout le temps. Non seulement la crise des coronavirus elle-même était un sujet de cette époque mais aussi le climat était de plus en plus pris en considération. De plus en plus de bonnes idées pour sauver le climat ont été développées et mises en œuvre.

En outre, l'idée d'un conseil des citoyens pour le climat, similaire à celui qui sera mis en place en France en 2020, est désormais acceptée à tous les niveaux dans le monde entier. Les citoyens sont ainsi impliqués non seulement par le vote, mais aussi directement dans les décisions politiques concernant le climat.

Partout dans le monde, les gens se sont engagés à opérer un changement structurel qui rendra à nouveau possible une vie en harmonie avec la terre et la nature. Chaque être humain, là où il se trouve et où il travaille avec toutes ses possibilités et ses capacités, était prêt à travailler pour cela, parce que tout le monde a compris qu'il s'agit de notre survie et de la survie de toute notre culture. L'alternative était claire pour tous, un ** plus loin comme avant ** aurait conduit à une période de grande chaleur, dans laquelle toutes nos réalisations auraient été perdues et si seulement peu auraient survécu.

Les autoroutes du monde entier sont désormais recouvertes de panneaux solaires. Les petites éoliennes convertissent également en énergie le vent des voitures qui circulent sur la route. Ils fournissent ainsi l'électricité pour les voitures électriques innovantes, qui sont construites pour avoir une très longue durée de vie. Et si jamais elles s'avèrent irréparables, la plupart des pièces des voitures peuvent être réutilisées dans de nouveaux véhicules ou d'autres équipements.

Les batteries peuvent être rechargées dans des stations de remplissage solaires et aussi directement en conduisant sur l'autoroute. En outre, une norme uniforme a été établie pour les piles rechargeables. Désormais, vous pouvez non seulement recharger les piles dans les stations de remplissage solaires, mais aussi les remplacer en quelques secondes dans une station de changement, comme on le fait pour les lampes de poche. À cette fin, des cartes de recharge de batteries et de carburant ont été introduites, qui sont valables dans le monde entier.

Des petites voitures électriques pour 1 ou 2 personnes et un compartiment à bagages pour les courses sont désormais disponibles à la location à la campagne et en ville. Il y a des points de recharge à chaque coin de la rue. L'électricité provient des toits des bâtiments, des parcs solaires et des éoliennes, qui sont maintenant partout sous de nombreuses formes et tailles. Ces petites voitures électriques pratiques sont si peu coûteuses que n'importe qui peut les acheter ou les louer sans avoir à économiser longtemps.

Chaque voiture et de nombreux autres appareils et machines sont équipés de cellules solaires.

Tous les véhicules, appareils et machines sont désormais construits selon le système modulaire. Vous pouvez même en construire un nouveau à partir d'un seul appareil. C'est amusant et cela offre des possibilités et des secteurs d'activité totalement inédits.

Nous avons réussi à établir une économie circulaire. Il n'y a plus de décharges ni d'ordures. Tout est construit de telle sorte qu'il peut être réutilisé ou retourne dans le cycle par putréfaction. Nous utilisons des matières premières renouvelables et exclusivement des énergies renouvelables. Nous avons beaucoup appris directement de la nature. Les peuples indigènes y ont contribué de manière décisive grâce à leur immense richesse de connaissances sur la nature et les plantes, transmises de génération en génération.

Les détergents, les shampoings et les gels douche, par exemple, sont désormais tous respectueux de l'environnement, biodégradables et vendus sous forme de comprimés. Les emballages en plastique ne sont donc plus nécessaires. Chacun a chez lui des conteneurs merveilleusement dessinés pour lui. Lorsqu'ils sont vides, un nouveau comprimé est dissous dans de l'eau et le tout est rempli à nouveau. Cela permet également d'éliminer les coûts de transport. Une telle tablette ne pèse que quelques grammes.

Chaque maison sur terre est maintenant équipée de cellules solaires et/ou de petites éoliennes et d'une nouvelle technologie pour l'eau chaude et le chauffage à partir d'énergies renouvelables. Nous avons réussi à convertir l'énergie de l'air ambiant chaud et froid en énergie et avons ainsi ouvert de toutes nouvelles sources d'énergie.

Le charbon, le pétrole et le gaz restent maintenant complètement dans le sol. Il est interdit dans le monde entier de l'extraire et de la traiter.

Il existe un salaire de base inconditionnel partout dans le monde. Plus personne n'a à vivre dans la pauvreté. Nous avons réussi à instaurer la justice sociale dans le monde entier et tout le monde en bénéficie. Une grande partie du travail est effectuée par des machines et des ordinateurs. Ainsi, chacun peut consacrer ses compétences et ses préférences au domaine qui lui tient à cœur et qui correspond à ses capacités.

Il existe une nouvelle culture du partage. Ainsi, tout le monde a besoin de moins d'argent et a plus de temps pour sa famille et ses amis. Comme la terre, les gens ont retrouvé leur équilibre intérieur. Une paix intérieure est arrivée et l'amour des gens, l'amour des gens entre eux, pour la nature, les animaux, les plantes et la terre a atteint de nouveaux sommets.

Dès la maternelle et plus tard à l'école, les enfants apprennent dans toutes les leçons combien il est important de vivre en harmonie avec la nature, les plantes, les animaux, les autres personnes et la terre elle-même.

Il n'y a plus d'élevage industriel, plus d'abattoirs industriels. Nous nous nourrissons de manière végétalienne ou végétalienne dans la mesure du possible. Une vague de nouveaux plats délicieux a convaincu même le dernier mangeur de viande qu'il est plus sain et surtout beaucoup plus délicieux de manger végétalien ou végétarien.

Le système de santé a fait de véritables bonds en avant dans son développement. De nombreux médicaments et opérations ne sont plus disponibles parce qu'ils ne sont plus nécessaires. Au lieu de cela, nous avons maintenant les moyens de fournir des soins médicaux gratuits pour tous et pouvons même prévenir les maladies à l'avance grâce à la médecine préventive.

Les médecines occidentale, orientale et indigène sont désormais enseignées de la même manière dans les universités du monde entier et ont permis à la médecine de faire un pas géant en avant. Et surtout, les mesures ont été mises en place pour éviter qu'une personne ne tombe malade en premier lieu.

Même les emplois et la production alimentaire se sont adaptés en conséquence.

Les pesticides n'existent plus. La production alimentaire est désormais régionale et conforme aux règles de la permaculture.

Dans le cadre d'une campagne mondiale, nous avons transformé des zones qui étaient auparavant nécessaires à l'agriculture, à l'élevage et aux installations industrielles en de nouvelles forêts et prairies de fleurs sauvages. Grâce à l'économie du recyclage et au renoncement massif à la consommation de viande, une énorme surface a été libérée à cette fin. De nombreuses personnes ont été personnellement impliquées dans le projet. Comme il y a moins de travail à faire et que chacun dispose d'un revenu de base indépendant de son travail, cela est également possible.

Dans le monde entier, il existe des systèmes éducatifs qui permettent à tous d'avoir un accès gratuit à l'éducation. Cette initiative est soutenue par un immense ensemble de webinaires sur Internet.

Nous avons également maîtrisé la croissance démographique de la population. Il existe dans le monde entier des campagnes d'information sur la contraception et les contraceptifs gratuits qui sont accessibles à tous. De nombreuses familles ne veulent qu'un ou deux enfants et les élèvent avec amour et attention. Il y a des groupes de jeu et des garderies partout. Les parents ne sont plus dépendants de la garde de nombreux enfants pour assurer leur sécurité dans la vieillesse ou en cas de maladie. Grâce au revenu de base inconditionnel et maintenant partout des loyers, de la nourriture et des vêtements abordables, la prévoyance vieillesse est également assurée.

L'économie et le monde financier ne reposent plus sur l'idée de croissance tant vantée auparavant.

L'idée que c'est précisément cette volonté de croissance croissante qui a mis notre terre, toute la race humaine, le règne animal et des écosystèmes entiers dans un état dangereux et menaçant pour la vie est désormais acceptée dans le monde entier. Des solutions et de nouveaux moyens ont été recherchés dans le monde entier. Les anciennes façons de penser, qui nous ont conduit exactement à cette crise climatique, ont été jetées par-dessus bord et ont fait place à quelque chose de complètement nouveau.

Ce nouveau mantra s'appelle "Préserver, conserver, réparer et parfois même rétrécir sainement", associé à une justice sociale globale pour tous.

Les secteurs économiques devenus trop grands, nuisibles à l'environnement ou devenus inutiles ont fait leurs adieux et ont laissé la place à de nouveaux secteurs économiques innovants, qui ont tous pour loi suprême l'économie circulaire et l'harmonie avec la terre et la nature.

Les guerres n'existent plus. Le désir de paix et de justice dans le monde est enfin devenu réalité.

Comme les ressources renouvelables sont utilisées dans le monde entier, les guerres pour la terre et les ressources ont perdu leur sens.

Nous, les humains, nous sommes connectés au niveau mondial, les frontières dans nos esprits et nos idées ont été dépassées. Nous avons appris à étudier et à travailler les uns avec les autres, et nous avons pu réaliser des progrès considérables en matière de médecine, de justice sociale mondiale et de qualité de vie.

Nous respectons, aimons et apprécions chaque être humain, chaque animal et chaque plante sur terre.

Nous écoutons avec des oreilles de girafe et considérons toujours avec bienveillance ce qui a fait parler l'autre avant de répondre. Nous exprimons ce que nous ressentons en nous-mêmes à travers ce que l'autre a dit, au lieu de le bombarder de reproches. Le principe de la communication non violente, que les enfants apprennent déjà à l'école, nous y a aidés.

La paix et l'amour ont trouvé leur chemin dans le monde.

...

Veuillez partager l'article, l'ajouter ou le modifier et le remplir avec vos idées et vos conceptions, le remplir de vie et le rendre vivant, ou simplement écrire votre propre article et l'envoyer dans le monde entier avec le hashtag #klima27.

Nous avons besoin d'idées, de visions et d'objectifs que nous pouvons remplir de vie pour atteindre notre objectif commun, un bel avenir pour nous, nos enfants et les enfants de nos enfants.

J'attends avec impatience les nombreux commentaires et liens vers vos propres articles.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Language: fr Francais

02.08.2020 14:31 fr New translation Author: Isolde Moussot

Nous l'avons fait. Le climat et la terre se rééquilibrent lentement. #klima27

Je vous écris à partir de l'année 2027

Nous avons réduit les émissions de CO2 à un tel point qu'aujourd'hui, le CO2 absorbé est encore plus grand que le CO2 émis. Le climat peut donc se rétablir progressivement. Il faudra des années avant que le climat ne soit complètement rééquilibré, mais il avance maintenant régulièrement

Language: en English

02.08.2020 14:03 en Last change: Isolde Moussot

Fridays for Future and many other climate activists around the world have not let up and continued to demonstrate and put pressure on the need for immediate action for the climate.

Heat waves, forest fires, floods, storms, landslides and the thawing of the permafrost soils and polar caps have become more and more extreme and threatening, much earlier than scientists had expected. Already in 2020 it could be seen that the weather is becoming more and more extreme.

All people, even the last denier of the climate crisis, as well as politicians, have understood that immediate action is essential for continued survival on earth.

Even during the corona virus crisis it proved to be very successful to listen to science. Science is now also being consulted again and again on the climate crisis and is being included in political decisions affecting the climate.

The coronavirus crisis with the lockdowns that followed again and again has led to people having time to think about what they are doing all the time. Not only the coronavirus crisis itself was a topic of this time but also the climate was increasingly thought about. More and more good ideas for saving the climate were developed and implemented.

In addition, the idea of a climate citizens council, similar to the one in France in 2020, has become accepted at all levels worldwide. Citizens are now involved not only through votes, but also directly in political decisions concerning the climate.

All over the world, people have committed themselves to a structural change that will make a life in harmony with the earth and nature possible again. Every human being, where he is and where he works with all possibilities and abilities was ready to work for it, because everybody has understood that it is about the survival of all of us and the survival of our entire culture. The alternative was clear to all, a ** continuing like before ** would have led into a hot time, in which all our achievements our time would have been lost and if at all only a few would have survived.

Highways around the world are now covered with solar panels. Small wind turbines also convert the wind from the cars around the road into energy. In this way they supply the electricity for the innovative electric cars, which are designed to have a very long service life. And should they ever prove irreparable, most parts of the cars can be reused in new vehicles or other equipment.

Batteries can be recharged at solar filling stations and also directly while driving on the highway. In addition, a uniform standard for rechargeable batteries has become established. Now you can not only recharge batteries at solar filling stations, you can now also replace batteries in a few seconds at a changing station, similar to changing batteries in flashlights. For this purpose, battery flatrates and battery fuel cards were introduced which are valid worldwide.

Small electric cars for 1 or 2 persons and a luggage compartment for shopping are now available for rent at every corner in the country and in the city. There are charging points at every corner, the electricity for this comes from the roofs of buildings, solar parks and wind turbines, which are now everywhere in many shapes and sizes. These small, practical electric cars are so cheap that anyone can buy or rent them without having to save money for long.

Every car and many other devices and machines are equipped with solar cells.

All vehicles, devices and machines are now built according to the modular system. You can even build a new one from one device yourself. This is fun and offers completely new undreamt-of possibilities and branches of industry.

We have managed to establish a circular economy. There are no more landfills and no more garbage. Everything is constructed in such a way that it can be used again or flows back into the cycle through rotting. We use renewable raw materials and exclusively renewable energies. We have learned a lot directly from nature. The indigenous peoples have made a decisive contribution to this with their immense wealth of knowledge about nature and plants, passed on from generation to generation.

Detergents, shampoo and shower gel, for example, are now all environmentally friendly, biodegradable and sold in tablet form. Plastic packaging is thus no longer necessary. Everyone has wonderfully designed packages for them at home. When they are empty, a new tablet is dissolved in water and everything is refilled. This also eliminates transport costs. Such a tablet weighs only a few grams.

Every house on earth is now equipped with solar cells and/or small wind power plants and a new technology for hot water and heating from renewable energies. We have managed to convert the energy of the warm and also cold ambient air into energy and thus opened up completely new energy sources.

Coal, oil and gas now remain completely in the ground. It is prohibited worldwide and outlawed to extract and process it.

There is an unconditional basic income all over the world. Nobody has to live in poverty anymore. We have managed to provide social justice worldwide and everyone benefits from it. A large part of the work is done by machines and computers. So everyone can dedicate his or her skills and preferences to the area that is close to his or her heart and corresponds to his or her abilities.

There is a new culture of sharing. So everyone needs less money and has more time for family and friends. Like the earth, people have regained their inner balance. An inner peace has arrived and the love in people, the love of people among themselves, for nature, animals, plants and the earth has swung to ever new heights.
Already the children in kindergarten and later in school learn in all lessons how important it is to live in harmony with nature, plants, animals, other people and the earth itself.

There is no more factory farming, no more factory slaughterhouses. We feed ourselves vegan or vegetarian as far as possible. A wave of new delicious dishes has convinced even the last meat eater that it is healthier and above all much more delicious to eat vegan or vegetarian.

The health system has made real leaps forward in its development. Many medicines and operations are no longer available because they are no longer needed. Instead, we now have the resources for free medical care for all and can even prevent diseases in advance with preventive medicine.

Western,
Eastern and indigenous medicine are now taught in the same way at universities around the world and have led to a quantum jump in medicine. Above all, measures have now been established which prevent a person from becoming ill in the first place.

Even
jobs and food production have adapted accordingly.

Pesticides
no longer exist. Food production is now regional and according to the rules of permaculture.

In
a global campaign, we have transformed areas that were previously needed for agriculture, livestock breeding and industrial plants into new forests and wildflower meadows. Through the recycling economy and the extensive renunciation of meat consumption, an enormous area has been freed up for this purpose. Many people have been personally involved in the project. Since less work has to be done and everyone has a basic income independent of their job, this is also possible.

Worldwide there are education systems that allow all people to have free access to education. This is also supported by an immense pool of webinars on the Internet.

We
have also got the population growth of the people under control. Worldwide there are information campaigns on contraception and free contraceptives that are freely available to everyone. Many families only want one or two children and raise them with love and care. There are playgroups and daycare centres everywhere. Parents are no longer dependent on caring for many offspring in order to be secure in old age or in case of illness. Through the unconditional basic income and now everywhere affordable rents, food and clothing, the old age provision is also secured.

The
economy and financial world is no longer based on the previously so much praised idea of growth.

The
insight that exactly this striving for more and more growth has put our earth, the entire human race, animal kingdom and entire ecosystems in a dangerous life-threatening state has become accepted worldwide. Solutions and new ways have been sought worldwide. Old ways of thinking, which led us exactly into this climate crisis, have been thrown overboard and made room for something completely new.

The
new mantra is called Preserve, Preserve, Repair and sometimes even Shrink Healthily, coupled with global social justice for all.

Branches
of the economy that have become too large, environmentally harmful or now no longer necessary have said goodbye and made room for new innovative branches of the economy, all of which have the circular economy and harmony with the earth and nature as their supreme law.

Wars
no longer exist. The desire for worldwide peace and justice has finally become reality.

Because
renewable resources are used worldwide, wars for land and resources have lost their meaning.

We
humans have connected worldwide, borders in our minds and ideas have been overcome. We have learned to learn and work with and from each other and have been able to achieve quantum jumps in medicine, global social justice and quality of life.

We
respect, love and appreciate every human being, every animal and every plant on earth.

We
listen with giraffe ears and always consider benevolently what made the other person to speak before we answer. We speak out what we feel in ourselves through what the other person has said, instead of bombarding the other person with reproaches. The principle of non-violent communication, which the children are already learning at school, has helped us in this.

Peace
and love have found their way into the world.

...

Please
share the article, complete or modify it and fill it with your ideas and conceptions, fill it with life and make it alive, or simply write your own article and send it around the world with the hashtag #klima27. We need ideas, visions and goals that we can fill with life to achieve our common goal, a beautiful future for us, our children and our children's children.

I
look forward to many comments and links to your own articles.

Translated
with www.DeepL.com/Translator (free version)

Before :
Fridays for Future and many other climate activists around the world have not let up and continued to demonstrate and put pressure on the need for immediate action for the climate.

Heat waves, forest fires, floods, storms, landslides and the thawing of the permafrost soils and polar caps have become more and more extreme and threatening, much earlier than scientists had expected. Already in 2020 it could be seen that the weather is becoming more and more extreme.

All people, even the last denier of the climate crisis, as well as politicians, have understood that immediate action is essential for continued survival on earth.

Even during the corona virus crisis it proved to be very successful to listen to science. Science is now also being consulted again and again on the climate crisis and is being included in political decisions affecting the climate.

The coronavirus crisis with the lockdowns that followed again and again has led to people having time to think about what they are doing all the time. Not only the coronavirus crisis itself was a topic of this time but also the climate was increasingly thought about. More and more good ideas for saving the climate were developed and implemented.

In addition, the idea of a climate citizens council, similar to the one in France in 2020, has become accepted at all levels worldwide. Citizens are now involved not only through votes, but also directly in political decisions concerning the climate.

All over the world, people have committed themselves to a structural change that will make a life in harmony with the earth and nature possible again. Every human being, where he is and where he works with all possibilities and abilities was ready to work for it, because everybody has understood that it is about the survival of all of us and the survival of our entire culture. The alternative was clear to all, a ** continuing like before ** would have led into a hot time, in which all our achievements our time would have been lost and if at all only a few would have survived.

Highways around the world are now covered with solar panels. Small wind turbines also convert the wind from the cars around the road into energy. In this way they supply the electricity for the innovative electric cars, which are designed to have a very long service life. And should they ever prove irreparable, most parts of the cars can be reused in new vehicles or other equipment.

Batteries can be recharged at solar filling stations and also directly while driving on the highway. In addition, a uniform standard for rechargeable batteries has become established. Now you can not only recharge batteries at solar filling stations, you can now also replace batteries in a few seconds at a changing station, similar to changing batteries in flashlights. For this purpose, battery flatrates and battery fuel cards were introduced which are valid worldwide.

Small electric cars for 1 or 2 persons and a luggage compartment for shopping are now available for rent at every corner in the country and in the city. There are charging points at every corner, the electricity for this comes from the roofs of buildings, solar parks and wind turbines, which are now everywhere in many shapes and sizes. These small, practical electric cars are so cheap that anyone can buy or rent them without having to save money for long.

Every car and many other devices and machines are equipped with solar cells.

All vehicles, devices and machines are now built according to the modular system. You can even build a new one from one device yourself. This is fun and offers completely new undreamt-of possibilities and branches of industry.

We have managed to establish a circular economy. There are no more landfills and no more garbage. Everything is constructed in such a way that it can be used again or flows back into the cycle through rotting. We use renewable raw materials and exclusively renewable energies. We have learned a lot directly from nature. The indigenous peoples have made a decisive contribution to this with their immense wealth of knowledge about nature and plants, passed on from generation to generation.

Detergents, shampoo and shower gel, for example, are now all environmentally friendly, biodegradable and sold in tablet form. Plastic packaging is thus no longer necessary. Everyone has wonderfully designed packages for them at home. When they are empty, a new tablet is dissolved in water and everything is refilled. This also eliminates transport costs. Such a tablet weighs only a few grams.

Every house on earth is now equipped with solar cells and/or small wind power plants and a new technology for hot water and heating from renewable energies. We have managed to convert the energy of the warm and also cold ambient air into energy and thus opened up completely new energy sources.

Coal, oil and gas now remain completely in the ground. It is prohibited worldwide and outlawed to extract and process it.

There is an unconditional basic income all over the world. Nobody has to live in poverty anymore. We have managed to provide social justice worldwide and everyone benefits from it. A large part of the work is done by machines and computers. So everyone can dedicate his or her skills and preferences to the area that is close to his or her heart and corresponds to his or her abilities.

There is a new culture of sharing. So everyone needs less money and has more time for family and friends. Like the earth, people have regained their inner balance. An inner peace has arrived and the love in people, the love of people among themselves, for nature, animals, plants and the earth has swung to ever new heights.
Already the children in kindergarten and later in school learn in all lessons how important it is to live in harmony with nature, plants, animals, other people and the earth itself.

There is no more factory farming, no more factory slaughterhouses. We feed ourselves vegan or vegetarian as far as possible. A wave of new delicious dishes has convinced even the last meat eater that it is healthier and above all much more delicious to eat vegan or vegetarian.

The health system
has made real leaps forward in its development. Many medicines and
operations
are no longer available because they are no longer needed.
Instead,
we now have the resources for free medical care for all and can
even prevent diseases in advance with preventive medicine.

Western,
Eastern and indigenous medicine are now taught in the same way at
universities
around the world and have led to a quantum leap in
medicine.
Above all, measures have now been established which prevent a
person
from becoming ill in the first place.

Even
jobs and food production have adapted accordingly.

Pesticides
no longer exist. Food production is now regional and according to the rules of permaculture.

In
a global campaign, we have transformed areas that were previously
needed
for agriculture, livestock breeding and industrial plants into
new
forests and wildflower meadows. Through recycling management and the
widespread renunciation of meat consumption, an enormous area has been
freed
up for this. Many people have personally taken part in the
campaign.
Since there is less work to be done and everyone has a basic
income
independent of his work, this is also possible.

Worldwide
there
are education systems that allow all people to have free access to
education. This is supported by an immense pool of webinars on the
Internet.

We
have also got the population growth of the people
under
control. Worldwide there are education campaigns for contraception
and free contraceptives available to everyone. Many families only want
one
or two children and raise them with love and care. There are
playgroups
and daycare centres everywhere. Parents are no longer
dependent
on having many childrens in order to be secure in old age or
in
case of illness. Through the unconditional basic income and now
everywhere
affordable rents, food and clothing, the old age provision is
also secured.

The
economy and financial world is no longer based on the previously so much praised idea of growth.

The
insight that exactly this striving for more and more growth has put our
earth, the entire human race, animal kingdom and entire ecosystems in a
dangerous life-threatening state has become accepted worldwide. Old
ways
of thinking, which led us exactly into this climate crisis, have
been
thrown overboard and made room for something completely new.

The
new mantra is to receive, preserve, repair and sometimes even shrink
healthy,
coupled with worldwide social and climate justice for all.

Economic
sectors, that have become too large, environmentally harmful or no
longer
necessary have disappeared and created space for new innovative
branches
of industry. All of them have recycling management and harmony
with
the earth and nature as their supreme law.

Wars
no longer exist. The desire for worldwide peace and justice has finally become reality.

Because
renewable resources are used worldwide, wars for land and resources have lost their meaning.

We
humans have connected us worldwide, borders in our heads and ideas have
been overcome. We have learned to learn and work with each other and
from
each other, and in the process have been able to achieve quantum
leaps
in medicine, global social justice and quality of life. We
respect,
love and appreciate every human being, every animal and plant
on
earth.

We
speak out what we feel in ourselves through what the
other person says instead of bombarding the other person with
reproaches.
The principle of non-violent communication, which the
children
are already learning at school, has helped us in this.

Peace
and love has found its way into the world.

...

Please
share the article, add or change it and fill it with your ideas and
conceptions,
fill it with life and make it alive, or simply write your
own
article and send it around the world with the hashtag #klima27.

We
need ideas, visions and goals that we can fill with life to achieve our
common goal, a beautiful future for us, our children and our children's
children.

I
look forward to many comments and links to your own articles.

Translated
with www.DeepL.com/Translator (free version)

Language: en English

02.08.2020 13:42 en Last change: Isolde Moussot

Fridays for Future and many other climate activists around the world have not let up and continued to demonstrate and put pressure on the need for immediate action for the climate.

Heat waves, forest fires, floods, storms, landslides and the thawing of the permafrost soils and polar caps have become more and more extreme and threatening, much earlier than scientists had expected. Already in 2020 it could be seen that the weather is becoming more and more extreme.

All people, even the last denier of the climate crisis, as well as politicians, have understood that immediate action is essential for continued survival on earth.

Even during the corona virus crisis it proved to be very successful to listen to science. Science is now also being consulted again and again on the climate crisis and is being included in political decisions affecting the climate.

The coronavirus crisis with the lockdowns that followed again and again has led to people having time to think about what they are doing all the time. Not only the coronavirus crisis itself was a topic of this time but also the climate was increasingly thought about. More and more good ideas for saving the climate were developed and implemented.

In addition, the idea of a climate citizens council, similar to the one in France in 2020, has become accepted at all levels worldwide. Citizens are now involved not only through votes, but also directly in political decisions concerning the climate.

All over the world, people have committed themselves to a structural change that will make a life in harmony with the earth and nature possible again. Every human being, where he is and where he works with all possibilities and abilities was ready to work for it, because everybody has understood that it is about the survival of all of us and the survival of our entire culture. The alternative was clear to all, a ** continuing like before ** would have led into a hot time, in which all our achievements our time would have been lost and if at all only a few would have survived.

Highways around the world are now covered with solar panels. Small wind turbines also convert the wind from the cars around the road into energy. In this way they supply the electricity for the innovative electric cars, which are designed to have a very long service life. And should they ever prove irreparable, most parts of the cars can be reused in new vehicles or other equipment.

Batteries can be recharged at solar filling stations and also directly while driving on the highway. In addition, a uniform standard for rechargeable batteries has become established. Now you can not only recharge batteries at solar filling stations, you can now also replace batteries in a few seconds at a changing station, similar to changing batteries in flashlights. For this purpose, battery flatrates and battery fuel cards were introduced which are valid worldwide.

Small electric cars for 1 or 2 persons and a luggage compartment for shopping are now available for rent at every corner in the country and in the city. There are charging points at every corner, the electricity for this comes from the roofs of buildings, solar parks and wind turbines, which are now everywhere in many shapes and sizes. These small, practical electric cars are so cheap that anyone can buy or rent them without having to save money for long.

Every car and many other devices and machines are equipped with solar cells.

All vehicles, devices and machines are now built according to the modular system. You can even build a new one from one device yourself. This is fun and offers completely new undreamt-of possibilities and branches of industry.

We have managed to establish a circular economy. There are no more landfills and no more garbage. Everything is constructed in such a way that it can be used again or flows back into the cycle through rotting. We use renewable raw materials and exclusively renewable energies. We have learned a lot directly from nature. The indigenous peoples have made a decisive contribution to this with their immense wealth of knowledge about nature and plants, passed on from generation to generation.

Detergents, shampoo and shower gel, for example, are now all environmentally friendly, biodegradable and sold in tablet form. Plastic packaging is thus no longer necessary. Everyone has wonderfully designed packages for them at home. When they are empty, a new tablet is dissolved in water and everything is refilled. This also eliminates transport costs. Such a tablet weighs only a few grams.

Every
house on earth is now equipped with solar cells and/or small wind power plants and a new technology for hot water and heating from renewable energies. We have managed to convert the energy of the warm and also cold ambient air into energy and thus opened up completely new energy sources.

Coal,
oil and gas now remain completely in the ground. It is prohibited worldwide and outlawed to extract and process it.

There
is an unconditional basic income all over the world. Nobody has to live in poverty anymore. We have managed to provide social justice worldwide and everyone benefits from it. A large part of the work is done by machines and computers. So everyone can dedicate his or her skills and preferences to the area that is close to his or her heart and corresponds to his or her abilities.

There
is a new culture of sharing. So everyone needs less money and has more time for family and friends. Like the earth, people have regained their inner balance. An inner peace has arrived and the love in people, the love of people among themselves, for nature, animals, plants and the earth has swung to ever new heights.
Already
the children in kindergarten and later in school learn in all lessons how important it is to live in harmony with nature, plants, animals, other people and the earth itself.

There is no more factory farming, no more factory slaughterhouses. We feed ourselves vegan or vegetarian as far as possible. A wave of new delicious dishes has convinced even the last meat eater that it is healthier and above all much more delicious to eat vegan or vegetarian.

The
health system
has made real leaps forward in its development. Many medicines and
operations
are no longer available because they are no longer needed.
Instead,
we now have the resources for free medical care for all and can
even prevent diseases in advance with preventive medicine.

Western,
Eastern and indigenous medicine are now taught in the same way at
universities
around the world and have led to a quantum leap in
medicine.
Above all, measures have now been established which prevent a
person
from becoming ill in the first place.

Even
jobs and food production have adapted accordingly.

Pesticides
no longer exist. Food production is now regional and according to the rules of permaculture.

In
a global campaign, we have transformed areas that were previously
needed
for agriculture, livestock breeding and industrial plants into
new
forests and wildflower meadows. Through recycling management and the
widespread renunciation of meat consumption, an enormous area has been
freed
up for this. Many people have personally taken part in the
campaign.
Since there is less work to be done and everyone has a basic
income
independent of his work, this is also possible.

Worldwide

there
are education systems that allow all people to have free access to
education. This is supported by an immense pool of webinars on the
Internet.

We
have also got the population growth of the people
under
control. Worldwide there are education campaigns for contraception
and free contraceptives available to everyone. Many families only want
one
or two children and raise them with love and care. There are
playgroups
and daycare centres everywhere. Parents are no longer
dependent
on having many childrens in order to be secure in old age or
in
case of illness. Through the unconditional basic income and now
everywhere
affordable rents, food and clothing, the old age provision is
also secured.

The
economy and financial world is no longer based on the previously so much praised idea of growth.

The
insight that exactly this striving for more and more growth has put our
earth, the entire human race, animal kingdom and entire ecosystems in a
dangerous life-threatening state has become accepted worldwide. Old
ways of thinking, which led us exactly into this climate crisis, have
been thrown overboard and made room for something completely new.

The
new mantra is to receive, preserve, repair and sometimes even shrink
healthy, coupled with worldwide social and climate justice for all.

Economic
sectors, that have become too large, environmentally harmful or no
longer necessary have disappeared and created space for new innovative
branches of industry. All of them have recycling management and harmony
with the earth and nature as their supreme law.

Wars no longer exist. The desire for worldwide peace and justice has finally become reality.

Because renewable resources are used worldwide, wars for land and resources have lost their meaning.

We
humans have connected us worldwide, borders in our heads and ideas have
been overcome. We have learned to learn and work with each other and
from each other, and in the process have been able to achieve quantum
leaps in medicine, global social justice and quality of life. We
respect, love and appreciate every human being, every animal and plant
on earth.

We speak out what we feel in ourselves through what the
other person says instead of bombarding the other person with
reproaches. The principle of non-violent communication, which the
children are already learning at school, has helped us in this.

Peace and love has found its way into the world.

...

Please
share the article, add or change it and fill it with your ideas and
conceptions, fill it with life and make it alive, or simply write your
own article and send it around the world with the hashtag #klima27.

We
need ideas, visions and goals that we can fill with life to achieve our
common goal, a beautiful future for us, our children and our children's
children.

I look forward to many comments and links to your own articles.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Before :
Fridays for Future and many other climate activists around the world have not let up and continued to demonstrate and put pressure on the need for immediate action for the climate.

Heat waves, forest fires, floods, storms, landslides and the thawing of the permafrost soils and polar caps have become more and more extreme and threatening, much earlier than scientists had expected. Already in 2020 it could be seen that the weather is becoming more and more extreme.

All people, even the last denier of the climate crisis, as well as politicians, have understood that immediate action is essential for continued survival on earth.

Even during the corona virus crisis it proved to be very successful to listen to science. Science is now also being consulted again and again on the climate crisis and is being included in political decisions affecting the climate.

The coronavirus crisis with the lockdowns that followed again and again has led to people having time to think about what they are doing all the time. Not only the coronavirus crisis itself was a topic of this time but also the climate was increasingly thought about. More and more good ideas for saving the climate were developed and implemented.

In addition, the idea of a climate citizens council, similar to the one in France in 2020, has become accepted at all levels worldwide. Citizens are now involved not only through votes, but also directly in political decisions concerning the climate.

All over the world, people have committed themselves to a structural change that will make a life in harmony with the earth and nature possible again. Every human being, where he is and where he works with all possibilities and abilities was ready to work for it, because everybody has understood that it is about the survival of all of us and the survival of our entire culture. The alternative was clear to all, a ** continuing like before ** would have led into a hot time, in which all our achievements our time would have been lost and if at all only a few would have survived.

Highways around the world are now covered with solar panels. Small wind turbines also convert the wind from the cars around the road into energy. In this way they supply the electricity for the innovative electric cars, which are designed to have a very long service life. And should they ever prove irreparable, most parts of the cars can be reused in new vehicles or other equipment.

Batteries can be recharged at solar filling stations and also directly while driving on the highway. In addition, a uniform standard for rechargeable batteries has become established. Now you can not only recharge batteries at solar filling stations, you can now also replace batteries in a few seconds at a changing station, similar to changing batteries in flashlights. For this purpose, battery flatrates and battery fuel cards were introduced which are valid worldwide.

Small electric cars for 1 or 2 persons and a luggage compartment for shopping are now available for rent at every corner in the country and in the city. There are charging points at every corner, the electricity for this comes from the roofs of buildings, solar parks and wind turbines, which are now everywhere in many shapes and sizes. These small, practical electric cars are so cheap that anyone can buy or rent them without having to save money for long.

Every car and many other devices and machines are equipped with solar cells.

All vehicles, devices and machines are now built according to the modular system. You can even build a new one from one device yourself. This is fun and offers completely new undreamt-of possibilities and branches of industry.

We have managed to establish a circular economy. There are no more landfills and no more garbage. Everything is constructed in such a way that it can be used again or flows back into the cycle through rotting. We use renewable raw materials and exclusively renewable energies. We have learned a lot directly from nature. The indigenous peoples have made a decisive contribution to this with their immense wealth of knowledge about nature and plants, passed on from generation to generation.

Detergents, shampoo and shower gel, for example, are now all environmentally friendly, biodegradable and sold in tablet form. Plastic packaging is thus no longer necessary. Everyone has wonderfully designed packages for them at home. When they are empty, a new tablet is dissolved in water and everything is refilled. This also eliminates transport costs. Such a tablet weighs only a few grams.

Every
house on earth is now equipped with solar cells and/or small wind
turbines
and a new technology for hot water and heating from renewable
energies.
We have managed to convert the energy of the warm and also
cold
ambient air into energy and thus opened up completely new energy
sources.

Coal,
oil and gas now remain completely in the ground. It is prohibited worldwide and outlawed to extract and process it.

There
is an unconditional basic income everywhere on earth. Nobody has to
live
in poverty anymore. We have managed to provide social justice
worldwide
and everyone benefits from it. A large part of the work is
done
by machines and computers. So everyone can dedicate his or her
skills
and preferences to the area that is nearest to his or her
heartfelt
wishes and abilities.

There
is a new culture of
sharing.
So everyone needs less money and has more time for family and
friends.
Like the earth, people have regained their inner balance. An
inner
peace hasand the love of the people, the love of the people
among
each other, for nature, the animals, plants and the earth has to ever new heights.

Already
the children in kindergarten and later in school learn in all lessons
how
important it is to live in harmony with nature, plants, animals,
other
people and the earth itself.

There is no more factory
farming,
no more factory slaughterhouses. We feed ourselves vegan or
vegetarian
as far as possible. A wave of new delicious dishes has
convinced
even the last meat eater that it is healthier and above all
much
more delicious to eat vegan or vegetarian.

The
health system
has made real leaps forward in its development. Many medicines and
operations
are no longer available because they are no longer needed.
Instead,
we now have the resources for free medical care for all and can
even prevent diseases in advance with preventive medicine.

Western,
Eastern and indigenous medicine are now taught in the same way at
universities
around the world and have led to a quantum leap in
medicine.
Above all, measures have now been established which prevent a
person
from becoming ill in the first place.

Even
jobs and food production have adapted accordingly.

Pesticides
no longer exist. Food production is now regional and according to the rules of permaculture.

In
a global campaign, we have transformed areas that were previously
needed
for agriculture, livestock breeding and industrial plants into
new
forests and wildflower meadows. Through recycling management and the
widespread renunciation of meat consumption, an enormous area has been
freed
up for this. Many people have personally taken part in the
campaign.
Since there is less work to be done and everyone has a basic
income
independent of his work, this is also possible.

Worldwide

there
are education systems that allow all people to have free access to
education. This is supported by an immense pool of webinars on the
Internet.

We
have also got the population growth of the people
under
control. Worldwide there are education campaigns for contraception
and free contraceptives available to everyone. Many families only want
one
or two children and raise them with love and care. There are
playgroups
and daycare centres everywhere. Parents are no longer
dependent
on having many childrens in order to be secure in old age or
in
case of illness. Through the unconditional basic income and now
everywhere
affordable rents, food and clothing, the old age provision is
also secured.

The
economy and financial world is no longer based on the previously so much praised idea of growth.

The
insight that exactly this striving for more and more growth has put our
earth, the entire human race, animal kingdom and entire ecosystems in a
dangerous life-threatening state has become accepted worldwide. Old
ways of thinking, which led us exactly into this climate crisis, have
been thrown overboard and made room for something completely new.

The
new mantra is to receive, preserve, repair and sometimes even shrink
healthy, coupled with worldwide social and climate justice for all.

Economic
sectors, that have become too large, environmentally harmful or no
longer necessary have disappeared and created space for new innovative
branches of industry. All of them have recycling management and harmony
with the earth and nature as their supreme law.

Wars no longer exist. The desire for worldwide peace and justice has finally become reality.

Because renewable resources are used worldwide, wars for land and resources have lost their meaning.

We
humans have connected us worldwide, borders in our heads and ideas have
been overcome. We have learned to learn and work with each other and
from each other, and in the process have been able to achieve quantum
leaps in medicine, global social justice and quality of life. We
respect, love and appreciate every human being, every animal and plant
on earth.

We speak out what we feel in ourselves through what the
other person says instead of bombarding the other person with
reproaches. The principle of non-violent communication, which the
children are already learning at school, has helped us in this.

Peace and love has found its way into the world.

...

Please
share the article, add or change it and fill it with your ideas and
conceptions, fill it with life and make it alive, or simply write your
own article and send it around the world with the hashtag #klima27.

We
need ideas, visions and goals that we can fill with life to achieve our
common goal, a beautiful future for us, our children and our children's
children.

I look forward to many comments and links to your own articles.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Language: en English

02.08.2020 13:36 en Last change: Isolde Moussot

Fridays for Future and many other climate activists around the world have not let up and continued to demonstrate and put pressure on the need for immediate action for the climate.

Heat waves, forest fires, floods, storms, landslides and the thawing of the permafrost soils and polar caps have become more and more extreme and threatening, much earlier than scientists had expected. Already in 2020 it could be seen that the weather is becoming more and more extreme.

All people, even the last denier of the climate crisis, as well as politicians, have understood that immediate action is essential for continued survival on earth.

Even during the corona virus crisis it proved to be very successful to listen to science. Science is now also being consulted again and again on the climate crisis and is being included in political decisions affecting the climate.

The coronavirus crisis with the lockdowns that followed again and again has led to people having time to think about what they are doing all the time. Not only the coronavirus crisis itself was a topic of this time but also the climate was increasingly thought about. More and more good ideas for saving the climate were developed and implemented.

In addition, the idea of a climate citizens council, similar to the one in France in 2020, has become accepted at all levels worldwide. Citizens are now involved not only through votes, but also directly in political decisions concerning the climate.

All over the world, people have committed themselves to a structural change that will make a life in harmony with the earth and nature possible again. Every human being, where he is and where he works with all possibilities and abilities was ready to work for it, because everybody has understood that it is about the survival of all of us and the survival of our entire culture. The alternative was clear to all, a ** continuing like before ** would have led into a hot time, in which all our achievements our time would have been lost and if at all only a few would have survived.

Highways around the world are now covered with solar panels. Small wind turbines also convert the wind from the cars around the road into energy. In this way they supply the electricity for the innovative electric cars, which are designed to have a very long service life. And should they ever prove irreparable, most parts of the cars can be reused in new vehicles or other equipment.

Batteries can be recharged at solar filling stations and also directly while driving on the highway. In addition, a uniform standard for rechargeable batteries has become established. Now you can not only recharge batteries at solar filling stations, you can now also replace batteries in a few seconds at a changing station, similar to changing batteries in flashlights. For this purpose, battery flatrates and battery fuel cards were introduced which are valid worldwide.

Small electric cars for 1 or 2 persons and a luggage compartment for shopping are now available for rent at every corner in the country and in the city. There are charging points at every corner, the electricity for this comes from the roofs of buildings, solar parks and wind turbines, which are now everywhere in many shapes and sizes. These small, practical electric cars are so cheap that anyone can buy or rent them without having to save money for long.

Every car and many other devices and machines are equipped with solar cells.

All vehicles, devices and machines are now built according to the modular system. You can even build a new one from one device yourself. This is fun and offers completely new undreamt-of possibilities and branches of industry.

We have managed to establish a circular economy. There are no more landfills and no more garbage. Everything is constructed in such a way that it can be used again or flows back into the cycle through rotting. We use renewable raw materials and exclusively renewable energies. We have learned a lot directly from nature. The indigenous peoples have made a decisive contribution to this with their immense wealth of knowledge about nature and plants, passed on from generation to generation.

Detergents,
shampoo and shower gel, for example, are now all environmentally friendly, biodegradable and sold in tablet form. Plastic packaging is thus no longer necessary. Everyone has wonderfully designed packages for them at home. When they are empty, a new tablet is dissolved in water and everything is refilled. This also eliminates transport costs. Such a tablet weighs only a few grams.

Every
house on earth is now equipped with solar cells and/or small wind
turbines
and a new technology for hot water and heating from renewable
energies.
We have managed to convert the energy of the warm and also
cold
ambient air into energy and thus opened up completely new energy
sources.

Coal,
oil and gas now remain completely in the ground. It is prohibited worldwide and outlawed to extract and process it.

There
is an unconditional basic income everywhere on earth. Nobody has to
live
in poverty anymore. We have managed to provide social justice
worldwide
and everyone benefits from it. A large part of the work is
done
by machines and computers. So everyone can dedicate his or her
skills
and preferences to the area that is nearest to his or her
heartfelt
wishes and abilities.

There
is a new culture of
sharing.
So everyone needs less money and has more time for family and
friends.
Like the earth, people have regained their inner balance. An
inner
peace hasand the love of the people, the love of the people
among
each other, for nature, the animals, plants and the earth has to ever new heights.

Already
the children in kindergarten and later in school learn in all lessons
how
important it is to live in harmony with nature, plants, animals,
other people and the earth itself.

There is no more factory
farming, no more factory slaughterhouses. We feed ourselves vegan or
vegetarian as far as possible. A wave of new delicious dishes has
convinced even the last meat eater that it is healthier and above all
much more delicious to eat vegan or vegetarian.

The health system
has made real leaps forward in its development. Many medicines and
operations are no longer available because they are no longer needed.
Instead, we now have the resources for free medical care for all and can
even prevent diseases in advance with preventive medicine.

Western,
Eastern and indigenous medicine are now taught in the same way at
universities around the world and have led to a quantum leap in
medicine. Above all, measures have now been established which prevent a
person from becoming ill in the first place.

Even jobs and food production have adapted accordingly.

Pesticides no longer exist. Food production is now regional and according to the rules of permaculture.

In
a global campaign, we have transformed areas that were previously
needed for agriculture, livestock breeding and industrial plants into
new forests and wildflower meadows. Through recycling management and the
widespread renunciation of meat consumption, an enormous area has been
freed up for this. Many people have personally taken part in the
campaign. Since there is less work to be done and everyone has a basic
income independent of his work, this is also possible.

Worldwide
there are education systems that allow all people to have free access to
education. This is supported by an immense pool of webinars on the
Internet.

We have also got the population growth of the people
under control. Worldwide there are education campaigns for contraception
and free contraceptives available to everyone. Many families only want
one or two children and raise them with love and care. There are
playgroups and daycare centres everywhere. Parents are no longer
dependent on having many childrens in order to be secure in old age or
in case of illness. Through the unconditional basic income and now
everywhere affordable rents, food and clothing, the old age provision is
also secured.

The economy and financial world is no longer based on the previously so much praised idea of growth.

The
insight that exactly this striving for more and more growth has put our
earth, the entire human race, animal kingdom and entire ecosystems in a
dangerous life-threatening state has become accepted worldwide. Old
ways of thinking, which led us exactly into this climate crisis, have
been thrown overboard and made room for something completely new.

The
new mantra is to receive, preserve, repair and sometimes even shrink
healthy, coupled with worldwide social and climate justice for all.

Economic
sectors, that have become too large, environmentally harmful or no
longer necessary have disappeared and created space for new innovative
branches of industry. All of them have recycling management and harmony
with the earth and nature as their supreme law.

Wars no longer exist. The desire for worldwide peace and justice has finally become reality.

Because renewable resources are used worldwide, wars for land and resources have lost their meaning.

We
humans have connected us worldwide, borders in our heads and ideas have
been overcome. We have learned to learn and work with each other and
from each other, and in the process have been able to achieve quantum
leaps in medicine, global social justice and quality of life. We
respect, love and appreciate every human being, every animal and plant
on earth.

We speak out what we feel in ourselves through what the
other person says instead of bombarding the other person with
reproaches. The principle of non-violent communication, which the
children are already learning at school, has helped us in this.

Peace and love has found its way into the world.

...

Please
share the article, add or change it and fill it with your ideas and
conceptions, fill it with life and make it alive, or simply write your
own article and send it around the world with the hashtag #klima27.

We
need ideas, visions and goals that we can fill with life to achieve our
common goal, a beautiful future for us, our children and our children's
children.

I look forward to many comments and links to your own articles.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Before :
Fridays for Future and many other climate activists around the world have not let up and continued to demonstrate and put pressure on the need for immediate action for the climate.

Heat waves, forest fires, floods, storms, landslides and the thawing of the permafrost soils and polar caps have become more and more extreme and threatening, much earlier than scientists had expected. Already in 2020 it could be seen that the weather is becoming more and more extreme.

All people, even the last denier of the climate crisis, as well as politicians, have understood that immediate action is essential for continued survival on earth.

Even during the corona virus crisis it proved to be very successful to listen to science. Science is now also being consulted again and again on the climate crisis and is being included in political decisions affecting the climate.

The coronavirus crisis with the lockdowns that followed again and again has led to people having time to think about what they are doing all the time. Not only the coronavirus crisis itself was a topic of this time but also the climate was increasingly thought about. More and more good ideas for saving the climate were developed and implemented.

In addition, the idea of a climate citizens council, similar to the one in France in 2020, has become accepted at all levels worldwide. Citizens are now involved not only through votes, but also directly in political decisions concerning the climate.

All over the world, people have committed themselves to a structural change that will make a life in harmony with the earth and nature possible again. Every human being, where he is and where he works with all possibilities and abilities was ready to work for it, because everybody has understood that it is about the survival of all of us and the survival of our entire culture. The alternative was clear to all, a ** continuing like before ** would have led into a hot time, in which all our achievements our time would have been lost and if at all only a few would have survived.

Highways around the world are now covered with solar panels. Small wind turbines also convert the wind from the cars around the road into energy. In this way they supply the electricity for the innovative electric cars, which are designed to have a very long service life. And should they ever prove irreparable, most parts of the cars can be reused in new vehicles or other equipment.

Batteries can be recharged at solar filling stations and also directly while driving on the highway. In addition, a uniform standard for rechargeable batteries has become established. Now you can not only recharge batteries at solar filling stations, you can now also replace batteries in a few seconds at a changing station, similar to changing batteries in flashlights. For this purpose, battery flatrates and battery fuel cards were introduced which are valid worldwide.

Small electric cars for 1 or 2 persons and a luggage compartment for shopping are now available for rent at every corner in the country and in the city. There are charging points at every corner, the electricity for this comes from the roofs of buildings, solar parks and wind turbines, which are now everywhere in many shapes and sizes. These small, practical electric cars are so cheap that anyone can buy or rent them without having to save money for long.

Every car and many other devices and machines are equipped with solar cells.

All vehicles, devices and machines are now built according to the modular system. You can even build a new one from one device yourself. This is fun and offers completely new undreamt-of possibilities and branches of industry.

We have managed to establish a circular economy. There
are
no more landfills and no more garbage. Everything is constructed in
such
a way, that it can be used again or flows back into the cycle
through
rotting. We use renewable raw materials and exclusively
renewable
energies. We have learned a lot directly from nature. The
indigenous
peoples have made a decisive contribution to this with their
immense
wealth of knowledge about nature and plants, passed on from
generation
to generation.

Cleaning
products, shampoo and shower gel, for example, are now all environmentally friendly, biodegradable and
are
sold in tablet form. The plastic packaging is no longer necessary.
Everyone
has wonderfully designed containers for it at home. When they
are
empty, a new tablet is dissolved in water and everything is
refilled.
This also eliminates transport costs. Such a tablet weighs
only
a few grams.

Every
house on earth is now equipped with solar cells and/or small wind
turbines
and a new technology for hot water and heating from renewable
energies.
We have managed to convert the energy of the warm and also
cold
ambient air into energy and thus opened up completely new energy
sources.

Coal,
oil and gas now remain completely in the ground. It is prohibited worldwide and outlawed to extract and process it.

There
is an unconditional basic income everywhere on earth. Nobody has to
live
in poverty anymore. We have managed to provide social justice
worldwide
and everyone benefits from it. A large part of the work is
done
by machines and computers. So everyone can dedicate his or her
skills
and preferences to the area that is nearest to his or her
heartfelt
wishes and abilities.

There
is a new culture of
sharing.
So everyone needs less money and has more time for family and
friends.
Like the earth, people have regained their inner balance. An
inner
peace hasand the love of the people, the love of the people
among
each other, for nature, the animals, plants and the earth has to ever new heights.

Already
the children in kindergarten and later in school learn in all lessons
how
important it is to live in harmony with nature, plants, animals,
other people and the earth itself.

There is no more factory
farming, no more factory slaughterhouses. We feed ourselves vegan or
vegetarian as far as possible. A wave of new delicious dishes has
convinced even the last meat eater that it is healthier and above all
much more delicious to eat vegan or vegetarian.

The health system
has made real leaps forward in its development. Many medicines and
operations are no longer available because they are no longer needed.
Instead, we now have the resources for free medical care for all and can
even prevent diseases in advance with preventive medicine.

Western,
Eastern and indigenous medicine are now taught in the same way at
universities around the world and have led to a quantum leap in
medicine. Above all, measures have now been established which prevent a
person from becoming ill in the first place.

Even jobs and food production have adapted accordingly.

Pesticides no longer exist. Food production is now regional and according to the rules of permaculture.

In
a global campaign, we have transformed areas that were previously
needed for agriculture, livestock breeding and industrial plants into
new forests and wildflower meadows. Through recycling management and the
widespread renunciation of meat consumption, an enormous area has been
freed up for this. Many people have personally taken part in the
campaign. Since there is less work to be done and everyone has a basic
income independent of his work, this is also possible.

Worldwide
there are education systems that allow all people to have free access to
education. This is supported by an immense pool of webinars on the
Internet.

We have also got the population growth of the people
under control. Worldwide there are education campaigns for contraception
and free contraceptives available to everyone. Many families only want
one or two children and raise them with love and care. There are
playgroups and daycare centres everywhere. Parents are no longer
dependent on having many childrens in order to be secure in old age or
in case of illness. Through the unconditional basic income and now
everywhere affordable rents, food and clothing, the old age provision is
also secured.

The economy and financial world is no longer based on the previously so much praised idea of growth.

The
insight that exactly this striving for more and more growth has put our
earth, the entire human race, animal kingdom and entire ecosystems in a
dangerous life-threatening state has become accepted worldwide. Old
ways of thinking, which led us exactly into this climate crisis, have
been thrown overboard and made room for something completely new.

The
new mantra is to receive, preserve, repair and sometimes even shrink
healthy, coupled with worldwide social and climate justice for all.

Economic
sectors, that have become too large, environmentally harmful or no
longer necessary have disappeared and created space for new innovative
branches of industry. All of them have recycling management and harmony
with the earth and nature as their supreme law.

Wars no longer exist. The desire for worldwide peace and justice has finally become reality.

Because renewable resources are used worldwide, wars for land and resources have lost their meaning.

We
humans have connected us worldwide, borders in our heads and ideas have
been overcome. We have learned to learn and work with each other and
from each other, and in the process have been able to achieve quantum
leaps in medicine, global social justice and quality of life. We
respect, love and appreciate every human being, every animal and plant
on earth.

We speak out what we feel in ourselves through what the
other person says instead of bombarding the other person with
reproaches. The principle of non-violent communication, which the
children are already learning at school, has helped us in this.

Peace and love has found its way into the world.

...

Please
share the article, add or change it and fill it with your ideas and
conceptions, fill it with life and make it alive, or simply write your
own article and send it around the world with the hashtag #klima27.

We
need ideas, visions and goals that we can fill with life to achieve our
common goal, a beautiful future for us, our children and our children's
children.

I look forward to many comments and links to your own articles.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Language: en English

02.08.2020 13:29 en Last change: Isolde Moussot

Fridays for Future and many other climate activists around the world have not let up and continued to demonstrate and put pressure on the need for immediate action for the climate.

Heat
waves, forest fires, floods, storms, landslides and the thawing of the permafrost soils and polar caps have become more and more extreme and threatening, much earlier than scientists had expected. Already in 2020 it could be seen that the weather is becoming more and more extreme.

All
people, even the last denier of the climate crisis, as well as politicians, have understood that immediate action is essential for continued survival on earth.

Even
during the corona virus crisis it proved to be very successful to listen to science. Science is now also being consulted again and again on the climate crisis and is being included in political decisions affecting the climate.

The
coronavirus crisis with the lockdowns that followed again and again has led to people having time to think about what they are doing all the time. Not only the coronavirus crisis itself was a topic of this time but also the climate was increasingly thought about. More and more good ideas for saving the climate were developed and implemented.

In
addition, the idea of a climate citizens council, similar to the one in France in 2020, has become accepted at all levels worldwide. Citizens are now involved not only through votes, but also directly in political decisions concerning the climate.

All
over the world, people have committed themselves to a structural change that will make a life in harmony with the earth and nature possible again. Every human being, where he is and where he works with all possibilities and abilities was ready to work for it, because everybody has understood that it is about the survival of all of us and the survival of our entire culture. The alternative was clear to all, a ** continuing like before ** would have led into a hot time, in which all our achievements our time would have been lost and if at all only a few would have survived.

Highways
around the world are now covered with solar panels. Small wind turbines also convert the wind from the cars around the road into energy. In this way they supply the electricity for the innovative electric cars, which are designed to have a very long service life. And should they ever prove irreparable, most parts of the cars can be reused in new vehicles or other equipment.

Batteries
can be recharged at solar filling stations and also directly while driving on the highway. In addition, a uniform standard for rechargeable batteries has become established. Now you can not only recharge batteries at solar filling stations, you can now also replace batteries in a few seconds at a changing station, similar to changing batteries in flashlights. For this purpose, battery flatrates and battery fuel cards were introduced which are valid worldwide.

Small
electric cars for 1 or 2 persons and a luggage compartment for shopping are now available for rent at every corner in the country and in the city. There are charging points at every corner, the electricity for this comes from the roofs of buildings, solar parks and wind turbines, which are now everywhere in many shapes and sizes. These small, practical electric cars are so cheap that anyone can buy or rent them without having to save money for long.

Every
car and many other devices and machines are equipped with solar cells.

All
vehicles, devices and machines are now built according to the modular system. You can even build a new one from one device yourself. This is fun and offers completely new undreamt-of possibilities and branches of industry.

We
have managed to establish a circular economy. There
are no more landfills and no more garbage. Everything is constructed in
such a way, that it can be used again or flows back into the cycle
through rotting. We use renewable raw materials and exclusively
renewable energies. We have learned a lot directly from nature. The
indigenous peoples have made a decisive contribution to this with their
immense wealth of knowledge about nature and plants, passed on from
generation to generation.

Cleaning products, shampoo and shower gel, for example, are now all environmentally friendly, biodegradable and
are
sold in tablet form. The plastic packaging is no longer necessary.
Everyone has wonderfully designed containers for it at home. When they
are empty, a new tablet is dissolved in water and everything is
refilled. This also eliminates transport costs. Such a tablet weighs
only a few grams.

Every
house on earth is now equipped with solar cells and/or small wind
turbines and a new technology for hot water and heating from renewable
energies. We have managed to convert the energy of the warm and also
cold ambient air into energy and thus opened up completely new energy
sources.

Coal, oil and gas now remain completely in the ground. It is prohibited worldwide and outlawed to extract and process it.

There
is an unconditional basic income everywhere on earth. Nobody has to
live in poverty anymore. We have managed to provide social justice
worldwide and everyone benefits from it. A large part of the work is
done by machines and computers. So everyone can dedicate his or her
skills and preferences to the area that is nearest to his or her
heartfelt wishes and abilities.

There is a new culture of
sharing. So everyone needs less money and has more time for family and
friends. Like the earth, people have regained their inner balance. An
inner peace hasand the love of the people, the love of the people
among each other, for nature, the animals, plants and the earth has to ever new heights.

Already
the children in kindergarten and later in school learn in all lessons
how important it is to live in harmony with nature, plants, animals,
other people and the earth itself.

There is no more factory
farming, no more factory slaughterhouses. We feed ourselves vegan or
vegetarian as far as possible. A wave of new delicious dishes has
convinced even the last meat eater that it is healthier and above all
much more delicious to eat vegan or vegetarian.

The health system
has made real leaps forward in its development. Many medicines and
operations are no longer available because they are no longer needed.
Instead, we now have the resources for free medical care for all and can
even prevent diseases in advance with preventive medicine.

Western,
Eastern and indigenous medicine are now taught in the same way at
universities around the world and have led to a quantum leap in
medicine. Above all, measures have now been established which prevent a
person from becoming ill in the first place.

Even jobs and food production have adapted accordingly.

Pesticides no longer exist. Food production is now regional and according to the rules of permaculture.

In
a global campaign, we have transformed areas that were previously
needed for agriculture, livestock breeding and industrial plants into
new forests and wildflower meadows. Through recycling management and the
widespread renunciation of meat consumption, an enormous area has been
freed up for this. Many people have personally taken part in the
campaign. Since there is less work to be done and everyone has a basic
income independent of his work, this is also possible.

Worldwide
there are education systems that allow all people to have free access to
education. This is supported by an immense pool of webinars on the
Internet.

We have also got the population growth of the people
under control. Worldwide there are education campaigns for contraception
and free contraceptives available to everyone. Many families only want
one or two children and raise them with love and care. There are
playgroups and daycare centres everywhere. Parents are no longer
dependent on having many childrens in order to be secure in old age or
in case of illness. Through the unconditional basic income and now
everywhere affordable rents, food and clothing, the old age provision is
also secured.

The economy and financial world is no longer based on the previously so much praised idea of growth.

The
insight that exactly this striving for more and more growth has put our
earth, the entire human race, animal kingdom and entire ecosystems in a
dangerous life-threatening state has become accepted worldwide. Old
ways of thinking, which led us exactly into this climate crisis, have
been thrown overboard and made room for something completely new.

The
new mantra is to receive, preserve, repair and sometimes even shrink
healthy, coupled with worldwide social and climate justice for all.

Economic
sectors, that have become too large, environmentally harmful or no
longer necessary have disappeared and created space for new innovative
branches of industry. All of them have recycling management and harmony
with the earth and nature as their supreme law.

Wars no longer exist. The desire for worldwide peace and justice has finally become reality.

Because renewable resources are used worldwide, wars for land and resources have lost their meaning.

We
humans have connected us worldwide, borders in our heads and ideas have
been overcome. We have learned to learn and work with each other and
from each other, and in the process have been able to achieve quantum
leaps in medicine, global social justice and quality of life. We
respect, love and appreciate every human being, every animal and plant
on earth.

We speak out what we feel in ourselves through what the
other person says instead of bombarding the other person with
reproaches. The principle of non-violent communication, which the
children are already learning at school, has helped us in this.

Peace and love has found its way into the world.

...

Please
share the article, add or change it and fill it with your ideas and
conceptions, fill it with life and make it alive, or simply write your
own article and send it around the world with the hashtag #klima27.

We
need ideas, visions and goals that we can fill with life to achieve our
common goal, a beautiful future for us, our children and our children's
children.

I look forward to many comments and links to your own articles.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Before :
Fridays
for
Future and many other climate activists around the world have not
relaxedand
always continue to focus on the immediate action necessary
for
the Climate demonstrated and put a lot of pressure.

Heat

waves,
forest fires, floods, storms, landslides and the thawing of the
permafrost
soils and polar caps have become more and more extreme and
threatening,
and this much earlier than scientists expected. Already in
2020
it could be seen that the weather is becoming more and more
extreme.
All people, even the last Deniers of the climate crisis, as
well
as politicians, have understood that immediate action is essential
for
continued survival on Earth.

Even
during the coronavirus
crisis,
listening to science proved to be very successful. The
scientific
community is now also being consulted again and again on the
climate
crisis and is being included in political decisions affecting
the
climate.

The
coronavirus crisis with the lockdowns that
followed
again and again has led to people having time to think about
what
they are doing all the time. Not only the coronavirus crisis itself
was a topic of this time but also the climate was increasingly
considered.
More and more good ideas for saving the climate were
developed
and implemented.

In
addition, the idea of a Climate
Citizens'
Council, similar to the one in France in 2020, has gained
worldwide
acceptance at all levels. Citizens are thus involved not only
through
elections, but also directly in political decisions concerning
the
climate.

All
over the world, people have committed themselves to a structural change
that will make a life in harmony with the earth and nature possible
again.
Every person, where he is and where he works, with all his
possibilities
and abilities, was ready to, because everyone has
understood
that it is about the survival of all of us and the survival
of
our entire culture. The alternative was clear to everyone, a ** going
on like before ** would have led to a hot time, in which all our
achievements
would have been lost our time, and if only a few had
survived
at all.

Highways
around the world are now covered with
solar
panels. Small wind turbines also convert the wind from the cars
around
the road into energy. In this way they supply the electricity for
the innovative electric cars, which are designed to have a very long
service
life. And should they ever prove irreparable, most parts of the
cars
can be reused in new vehicles or other equipment.

Batteries

can
be recharged at solar filling stations and also directly while
driving
on the highway. In addition, a common standard for rechargeable
batteries
has become established. Now you can not only recharge
batteries
at solar filling stations, you can now also replace batteries
in
a few seconds at a changing station, similar to changing batteries in
flashlights. For this purpose, battery flatrates and battery fuel cards
were introduced which are valid worldwide.

Small
electric cars
for
1 or 2 persons and a luggage compartment for shopping are now
available
for rent at every street corner in the country and in the
city.
There are charging points at almost every corner of the village
and
town and the electricity comes from the roofs of buildings, solar
parks
and wind turbines, which are now everywhere in many shapes and
sizes.


These
small, practical electric cars are so inexpensive that anyone can buy or rent them without having to economize for long.

Every
car and many other devices and machines are equipped with solar cells.

All
vehicles, devices and machines are now built according to the modular
system.
You can even build a new one yourself from one device. This is
fun
and offers completely new undreamt-of possibilities and branches of
industry.

We
have managed to establish a circular economy. There
are no more landfills and no more garbage. Everything is constructed in
such a way, that it can be used again or flows back into the cycle
through rotting. We use renewable raw materials and exclusively
renewable energies. We have learned a lot directly from nature. The
indigenous peoples have made a decisive contribution to this with their
immense wealth of knowledge about nature and plants, passed on from
generation to generation.

Cleaning products, shampoo and shower gel, for example, are now all environmentally friendly, biodegradable and
are
sold in tablet form. The plastic packaging is no longer necessary.
Everyone has wonderfully designed containers for it at home. When they
are empty, a new tablet is dissolved in water and everything is
refilled. This also eliminates transport costs. Such a tablet weighs
only a few grams.

Every
house on earth is now equipped with solar cells and/or small wind
turbines and a new technology for hot water and heating from renewable
energies. We have managed to convert the energy of the warm and also
cold ambient air into energy and thus opened up completely new energy
sources.

Coal, oil and gas now remain completely in the ground. It is prohibited worldwide and outlawed to extract and process it.

There
is an unconditional basic income everywhere on earth. Nobody has to
live in poverty anymore. We have managed to provide social justice
worldwide and everyone benefits from it. A large part of the work is
done by machines and computers. So everyone can dedicate his or her
skills and preferences to the area that is nearest to his or her
heartfelt wishes and abilities.

There is a new culture of
sharing. So everyone needs less money and has more time for family and
friends. Like the earth, people have regained their inner balance. An
inner peace hasand the love of the people, the love of the people
among each other, for nature, the animals, plants and the earth has to ever new heights.

Already
the children in kindergarten and later in school learn in all lessons
how important it is to live in harmony with nature, plants, animals,
other people and the earth itself.

There is no more factory
farming, no more factory slaughterhouses. We feed ourselves vegan or
vegetarian as far as possible. A wave of new delicious dishes has
convinced even the last meat eater that it is healthier and above all
much more delicious to eat vegan or vegetarian.

The health system
has made real leaps forward in its development. Many medicines and
operations are no longer available because they are no longer needed.
Instead, we now have the resources for free medical care for all and can
even prevent diseases in advance with preventive medicine.

Western,
Eastern and indigenous medicine are now taught in the same way at
universities around the world and have led to a quantum leap in
medicine. Above all, measures have now been established which prevent a
person from becoming ill in the first place.

Even jobs and food production have adapted accordingly.

Pesticides no longer exist. Food production is now regional and according to the rules of permaculture.

In
a global campaign, we have transformed areas that were previously
needed for agriculture, livestock breeding and industrial plants into
new forests and wildflower meadows. Through recycling management and the
widespread renunciation of meat consumption, an enormous area has been
freed up for this. Many people have personally taken part in the
campaign. Since there is less work to be done and everyone has a basic
income independent of his work, this is also possible.

Worldwide
there are education systems that allow all people to have free access to
education. This is supported by an immense pool of webinars on the
Internet.

We have also got the population growth of the people
under control. Worldwide there are education campaigns for contraception
and free contraceptives available to everyone. Many families only want
one or two children and raise them with love and care. There are
playgroups and daycare centres everywhere. Parents are no longer
dependent on having many childrens in order to be secure in old age or
in case of illness. Through the unconditional basic income and now
everywhere affordable rents, food and clothing, the old age provision is
also secured.

The economy and financial world is no longer based on the previously so much praised idea of growth.

The
insight that exactly this striving for more and more growth has put our
earth, the entire human race, animal kingdom and entire ecosystems in a
dangerous life-threatening state has become accepted worldwide. Old
ways of thinking, which led us exactly into this climate crisis, have
been thrown overboard and made room for something completely new.

The
new mantra is to receive, preserve, repair and sometimes even shrink
healthy, coupled with worldwide social and climate justice for all.

Economic
sectors, that have become too large, environmentally harmful or no
longer necessary have disappeared and created space for new innovative
branches of industry. All of them have recycling management and harmony
with the earth and nature as their supreme law.

Wars no longer exist. The desire for worldwide peace and justice has finally become reality.

Because renewable resources are used worldwide, wars for land and resources have lost their meaning.

We
humans have connected us worldwide, borders in our heads and ideas have
been overcome. We have learned to learn and work with each other and
from each other, and in the process have been able to achieve quantum
leaps in medicine, global social justice and quality of life. We
respect, love and appreciate every human being, every animal and plant
on earth.

We speak out what we feel in ourselves through what the
other person says instead of bombarding the other person with
reproaches. The principle of non-violent communication, which the
children are already learning at school, has helped us in this.

Peace and love has found its way into the world.

...

Please
share the article, add or change it and fill it with your ideas and
conceptions, fill it with life and make it alive, or simply write your
own article and send it around the world with the hashtag #klima27.

We
need ideas, visions and goals that we can fill with life to achieve our
common goal, a beautiful future for us, our children and our children's
children.

I look forward to many comments and links to your own articles.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Language: en English

02.08.2020 13:06 en Last change: Isolde Moussot

We did it. The climate and the earth are slowly returning to balance. #klima27

Before :
We did it. The climate and the earth are slowly returning to balance. #climate27

I write to you from the year 2027

We have reduced CO2 emissions to such an extent that now even more CO2 is absorbed than is emitted. So the climate can gradually recover. It will take years before the climate is completely back in balance, but it is now moving steadily in the right direction.

Language: en English

02.08.2020 13:06 en New translation Author: Isolde Moussot

We did it. The climate and the earth are slowly returning to balance. #climate27

I write to you from the year 2027

We have reduced CO2 emissions to such an extent that now even more CO2 is absorbed than is emitted. So the climate can gradually recover. It will take years before the climate is completely back in balance, but it is now moving steadily in the right direction.

Language: en English

02.08.2020 13:06 en New translation Author: Isolde Moussot

Fridays
for Future and many other climate activists around the world have not
relaxedand always continue to focus on the immediate action necessary
for the Climate demonstrated and put a lot of pressure.

Heat
waves, forest fires, floods, storms, landslides and the thawing of the
permafrost soils and polar caps have become more and more extreme and
threatening, and this much earlier than scientists expected. Already in
2020 it could be seen that the weather is becoming more and more
extreme. All people, even the last Deniers of the climate crisis, as
well as politicians, have understood that immediate action is essential
for continued survival on Earth.

Even during the coronavirus
crisis, listening to science proved to be very successful. The
scientific community is now also being consulted again and again on the
climate crisis and is being included in political decisions affecting
the climate.

The coronavirus crisis with the lockdowns that
followed again and again has led to people having time to think about
what they are doing all the time. Not only the coronavirus crisis itself
was a topic of this time but also the climate was increasingly
considered. More and more good ideas for saving the climate were
developed and implemented.

In addition, the idea of a Climate
Citizens' Council, similar to the one in France in 2020, has gained
worldwide acceptance at all levels. Citizens are thus involved not only
through elections, but also directly in political decisions concerning
the climate.

All
over the world, people have committed themselves to a structural change
that will make a life in harmony with the earth and nature possible
again. Every person, where he is and where he works, with all his
possibilities and abilities, was ready to, because everyone has
understood that it is about the survival of all of us and the survival
of our entire culture. The alternative was clear to everyone, a ** going
on like before ** would have led to a hot time, in which all our
achievements would have been lost our time, and if only a few had
survived at all.

Highways around the world are now covered with
solar panels. Small wind turbines also convert the wind from the cars
around the road into energy. In this way they supply the electricity for
the innovative electric cars, which are designed to have a very long
service life. And should they ever prove irreparable, most parts of the
cars can be reused in new vehicles or other equipment.

Batteries
can be recharged at solar filling stations and also directly while
driving on the highway. In addition, a common standard for rechargeable
batteries has become established. Now you can not only recharge
batteries at solar filling stations, you can now also replace batteries
in a few seconds at a changing station, similar to changing batteries in
flashlights. For this purpose, battery flatrates and battery fuel cards
were introduced which are valid worldwide.

Small electric cars
for 1 or 2 persons and a luggage compartment for shopping are now
available for rent at every street corner in the country and in the
city. There are charging points at almost every corner of the village
and town and the electricity comes from the roofs of buildings, solar
parks and wind turbines, which are now everywhere in many shapes and
sizes.

These small, practical electric cars are so inexpensive that anyone can buy or rent them without having to economize for long.

Every car and many other devices and machines are equipped with solar cells.

All
vehicles, devices and machines are now built according to the modular
system. You can even build a new one yourself from one device. This is
fun and offers completely new undreamt-of possibilities and branches of
industry.

We have managed to establish a circular economy. There
are no more landfills and no more garbage. Everything is constructed in
such a way, that it can be used again or flows back into the cycle
through rotting. We use renewable raw materials and exclusively
renewable energies. We have learned a lot directly from nature. The
indigenous peoples have made a decisive contribution to this with their
immense wealth of knowledge about nature and plants, passed on from
generation to generation.

Cleaning products, shampoo and shower gel, for example, are now all environmentally friendly, biodegradable and
are
sold in tablet form. The plastic packaging is no longer necessary.
Everyone has wonderfully designed containers for it at home. When they
are empty, a new tablet is dissolved in water and everything is
refilled. This also eliminates transport costs. Such a tablet weighs
only a few grams.

Every
house on earth is now equipped with solar cells and/or small wind
turbines and a new technology for hot water and heating from renewable
energies. We have managed to convert the energy of the warm and also
cold ambient air into energy and thus opened up completely new energy
sources.

Coal, oil and gas now remain completely in the ground. It is prohibited worldwide and outlawed to extract and process it.

There
is an unconditional basic income everywhere on earth. Nobody has to
live in poverty anymore. We have managed to provide social justice
worldwide and everyone benefits from it. A large part of the work is
done by machines and computers. So everyone can dedicate his or her
skills and preferences to the area that is nearest to his or her
heartfelt wishes and abilities.

There is a new culture of
sharing. So everyone needs less money and has more time for family and
friends. Like the earth, people have regained their inner balance. An
inner peace hasand the love of the people, the love of the people
among each other, for nature, the animals, plants and the earth has to ever new heights.

Already
the children in kindergarten and later in school learn in all lessons
how important it is to live in harmony with nature, plants, animals,
other people and the earth itself.

There is no more factory
farming, no more factory slaughterhouses. We feed ourselves vegan or
vegetarian as far as possible. A wave of new delicious dishes has
convinced even the last meat eater that it is healthier and above all
much more delicious to eat vegan or vegetarian.

The health system
has made real leaps forward in its development. Many medicines and
operations are no longer available because they are no longer needed.
Instead, we now have the resources for free medical care for all and can
even prevent diseases in advance with preventive medicine.

Western,
Eastern and indigenous medicine are now taught in the same way at
universities around the world and have led to a quantum leap in
medicine. Above all, measures have now been established which prevent a
person from becoming ill in the first place.

Even jobs and food production have adapted accordingly.

Pesticides no longer exist. Food production is now regional and according to the rules of permaculture.

In
a global campaign, we have transformed areas that were previously
needed for agriculture, livestock breeding and industrial plants into
new forests and wildflower meadows. Through recycling management and the
widespread renunciation of meat consumption, an enormous area has been
freed up for this. Many people have personally taken part in the
campaign. Since there is less work to be done and everyone has a basic
income independent of his work, this is also possible.

Worldwide
there are education systems that allow all people to have free access to
education. This is supported by an immense pool of webinars on the
Internet.

We have also got the population growth of the people
under control. Worldwide there are education campaigns for contraception
and free contraceptives available to everyone. Many families only want
one or two children and raise them with love and care. There are
playgroups and daycare centres everywhere. Parents are no longer
dependent on having many childrens in order to be secure in old age or
in case of illness. Through the unconditional basic income and now
everywhere affordable rents, food and clothing, the old age provision is
also secured.

The economy and financial world is no longer based on the previously so much praised idea of growth.

The
insight that exactly this striving for more and more growth has put our
earth, the entire human race, animal kingdom and entire ecosystems in a
dangerous life-threatening state has become accepted worldwide. Old
ways of thinking, which led us exactly into this climate crisis, have
been thrown overboard and made room for something completely new.

The
new mantra is to receive, preserve, repair and sometimes even shrink
healthy, coupled with worldwide social and climate justice for all.

Economic
sectors, that have become too large, environmentally harmful or no
longer necessary have disappeared and created space for new innovative
branches of industry. All of them have recycling management and harmony
with the earth and nature as their supreme law.

Wars no longer exist. The desire for worldwide peace and justice has finally become reality.

Because renewable resources are used worldwide, wars for land and resources have lost their meaning.

We
humans have connected us worldwide, borders in our heads and ideas have
been overcome. We have learned to learn and work with each other and
from each other, and in the process have been able to achieve quantum
leaps in medicine, global social justice and quality of life. We
respect, love and appreciate every human being, every animal and plant
on earth.

We speak out what we feel in ourselves through what the
other person says instead of bombarding the other person with
reproaches. The principle of non-violent communication, which the
children are already learning at school, has helped us in this.

Peace and love has found its way into the world.

...

Please
share the article, add or change it and fill it with your ideas and
conceptions, fill it with life and make it alive, or simply write your
own article and send it around the world with the hashtag #klima27.

We
need ideas, visions and goals that we can fill with life to achieve our
common goal, a beautiful future for us, our children and our children's
children.

I look forward to many comments and links to your own articles.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Language: de Deutsch

02.08.2020 13:00 de Last change: Isolde Moussot

Fridays for Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und das Tauen der Permafrostböden und Polkappen sind immer extremer und bedrohlicher geworden und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern erwartet. Schon im Jahr 2020 war zu sehen, dass das Wetter immer extremer wird.

Alle
Menschen, sogar der letzte Leugner der Klimakrise, und auch die Politik haben begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde ist.

Schon
während der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören. Die Wissenschaft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Die
Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns hat dazu geführt dass die Menschen wieder Zeit hatten über das nachzudenken, was sie die ganze Zeit tun. Nicht nur die Coronaviruskrise selbst waren Themen dieser Zeit sondern
auch
über das Klima wurde zunehmend nachgedacht. Immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas wurden entwickelt und umgesetzt.

Außerdem
hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, ähnlich wie 2020 in Frankreich praktiziert, auf allen Ebenen weltweit durchgesetzt. So werden Bürger, nicht nur durch Wahlen, sondern direkt in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit
haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht. Jeder Mensch, da wo er gerade ist und da wo er arbeitet mit allen Möglichkeiten und Fähigkeiten war bereit sich
dafür
einzusetzen, denn jeder hat verstanden, dass es dabei um das Überleben von uns allen geht und um das Überleben unserer gesamten Kultur. Die Alternative war allen klar, ein ** weiter so ** hätte in eine Heißzeit geführt, in welcher all unsere Errungenschaften unsere Zeit verloren gegangen wären und wenn überhaupt nur wenige überlebt hätten.

Autobahnen
sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos, die so konzipiert sind, dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus
können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Kleine
Elektoautos, für 1 bis 2 Personen und einem Gepäckraum für die Einkäufe gibt es nun an jeder Ecke auf dem Land und in der Stadt zum mieten. Ladesäulen gibt es an jeder Hausecke, der Strom dafür kommt von den reichlich mit Solarzellen bestückten Dächern der Gebäude, Solarparks und von Windkrafträdern, welche nun überall in vielen Formen und Größen zu finden sind. Diese kleinen praktischen Elektroautos sind so kostengünstig, dass jeder sie ohne lange zu sparen kaufen oder mieten kann.

Jedes
Auto und viele andere Geräte und Maschinen sind mit Solarzellen ausgestattet.

Sämtliche
Fahrzeuge, Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir
haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel,
Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich, biologisch abbaubar und
werden
in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes
Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle,
Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es
gibt ein bedingungsloses Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen
liegt
und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es
gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich in immer neue Höhen geschwungen.

Schon
die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es
gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das
Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medizin.

Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten weltweit gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar
Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide
gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In
einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Ackerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden, in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft und den weitesgehenden Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein Grundeinkommen unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit
gibt es Bildungssysteme, die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool von Webinaren im Internet.

Auch
das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Fürsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf
angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die
Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken.

Die
Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas ganz Neues.

Das
neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren, reparieren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer
Gerechtigkeit
für Alle.

Zu
groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet
und
Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege
gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil
weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir
Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können.

Wir
achten, lieben und respektieren jeden Menschen, jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir
hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen, anstatt den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden
und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte
teilt den Artikel, ergänzt oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt mit den Hashtag #klima27. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Before :
Fridays for Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker
gelassen
und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das
Klima
demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und das Tauen der Permafrostböden und Polkappen sind immer extremer und bedrohlicher geworden und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern
erwartet. Schon im Jahr 2020 war zu sehen, dass das Wetter immer extremer wird. Alle Menschen, sogar der letzte
Leugner
der Klimakrise, und auch die Politik haben begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde ist.

Schon
während der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören. Die Wissenschafft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Die
Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns hat dazu geführt dass die Menschen wieder Zeit hatten über das nachzudenken, was sie die ganze Zeit tun. Nicht nur die Coronaviruskrise selbst waren Themen dieser Zeit sondern
auch
über das Klima wurde zunehmend nachgedacht. Immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas wurden entwickelt und umgesetzt.

Außerdem
hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, ähnlich wie 2020 in Frankreich praktiziert, auf allen Ebenen weltweit durchgesetzt. So werden Bürger, nicht nur durch Wahlen, sondern direkt in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit
haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht. Jeder Mensch, da wo er gerade ist und da wo er arbeitet mit allen Möglichkeiten und Fähigkeiten war bereit sich
dafür
einzusetzen, denn jeder hat verstanden dass es dabei um das Überleben von uns allen geht und um das Überleben unserer gesamten Kultur. Die Alternative war allen klar, ein ** weiter so ** hätte in eine Heißzeit geführt, in welcher all unsere Errungenschaften unsere Zeit verloren gegangen wären und wenn überhaupt nur wenige überlebt hätten.

Autobahnen
sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos, die so konzipiert sind, dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus
können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

KleineElektoautos,
für 1 bis 2 Personen und einem Gepäckraum für die Einkäufe gibt es nun an jeder Ecke auf dem Land und in der Stadt zum mieten. Ladesäulen gibt es an jeder Hausecke, der Strom dafür kommt von den reichlich mit Solarzellen bestückten Dächern der Gebäude, Solarparksund Windkrafträdern, welche nun überall in vielen Formen und Größen zu finden sind. Diese kleinen praktischen Elektroautos sind so kostengünstig, dass jeder sie ohne lange zu sparen kaufen oder mieten
kann.

Jedes
Auto und viele andere Geräte und Maschinen sind mit Solarzellen ausgestattet.

Sämtliche
Fahrzeuge, Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir
haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel,
Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich, biologisch abbaubar und
werden
in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst undalles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes
Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle,
Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es
gibt ein bedingungsloses Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen
liegt
und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es
gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat
Einzug
gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen
untereinander,
für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich
in
immer neue Höhen geschwungen.

Schon
die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es
gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das
Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medizin. Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten
weltweit
gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar
Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide
gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In
einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Ackerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden, in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft
und
den weitesgehenden Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein
Grundeinkommen
unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit
gibt es Bildungssysteme, die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Poolvon Webinaren im Internet.

Auch
das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur nochein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Fürsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf
angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die
Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken.
Die
Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit
durchgesetzt.
Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas
ganz
Neues.

Das
neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren, reparieren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer
Gerechtigkeit
für Alle.

Zu
groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet
und
Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege
gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil
weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir
Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können. Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen,
jedes
Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir
hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen
Menschen
dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen anstattden anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden
und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte
teilt den Artikel, ergänzt oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt mit den Hashtag #klima27. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Language: de Deutsch

02.08.2020 11:42 de Last change: Isolde Moussot

Fridays for Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker
gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das
Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und das Tauen der Permafrostböden und Polkappen sind immer extremer und bedrohlicher geworden und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern
erwartet. Schon im Jahr 2020 war zu sehen, dass das Wetter immer extremer wird. Alle Menschen, sogar der letzte
Leugner der Klimakrise, und auch die Politik haben begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde ist.

Schon während der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören. Die Wissenschafft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Die Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns hat dazu geführt dass die Menschen wieder Zeit hatten über das nachzudenken, was sie die ganze Zeit tun. Nicht nur die Coronaviruskrise selbst waren Themen dieser Zeit sondern
auch über das Klima wurde zunehmend nachgedacht. Immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas wurden entwickelt und umgesetzt.

Außerdem hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, ähnlich wie 2020 in Frankreich praktiziert, auf allen Ebenen weltweit durchgesetzt. So werden Bürger, nicht nur durch Wahlen, sondern direkt in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht. Jeder Mensch, da wo er gerade ist und da wo er arbeitet mit allen Möglichkeiten und Fähigkeiten war bereit sich
dafür einzusetzen, denn jeder hat verstanden dass es dabei um das Überleben von uns allen geht und um das Überleben unserer gesamten Kultur. Die Alternative war allen klar, ein ** weiter so ** hätte in eine Heißzeit geführt, in welcher all unsere Errungenschaften unsere Zeit verloren gegangen wären und wenn überhaupt nur wenige überlebt hätten.

Autobahnen sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos, die so konzipiert sind, dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus
können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

KleineElektoautos,
für 1 bis 2 Personen und einem Gepäckraum für die Einkäufe gibt es nun an jeder Ecke auf dem Land und in der Stadt zum mieten. Ladesäulen gibt es an jeder Hausecke, der Strom dafür kommt von den reichlich mit Solarzellen bestückten Dächern der Gebäude, Solarparksund Windkrafträdern, welche nun überall in vielen Formen und Größen zu finden sind. Diese kleinen praktischen Elektroautos sind so kostengünstig, dass jeder sie ohne lange zu sparen kaufen oder mieten
kann.

Jedes Auto und viele andere Geräte und Maschinen sind mit Solarzellen ausgestattet.

Sämtliche Fahrzeuge, Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel,
Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich, biologisch abbaubar und
werden in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst undalles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle, Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es
gibt ein bedingungsloses Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen
liegt
und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat
Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen
untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich
in immer neue Höhen geschwungen.

Schon die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das
Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medizin. Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten
weltweit
gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar
Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide
gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Ackerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden, in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft
und
den weitesgehenden Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein
Grundeinkommen
unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit
gibt es Bildungssysteme, die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Poolvon Webinaren im Internet.

Auch
das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur nochein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Fürsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf
angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken.
Die Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit
durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas
ganz
Neues.

Das
neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren, reparieren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer
Gerechtigkeit für Alle.

Zu groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet
und Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können. Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen,
jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen
Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen anstattden anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte teilt den Artikel, ergänzt oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt mit den Hashtag #klima27. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Before :
Fridays
for
Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker
gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das
Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Hitzewellen,
Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und das Tauen der
Permafrostböden und Polkappen sind immer extremer und bedrohlicher
geworden und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern
erwartet.
Schon im Jahr 2020 war zu sehen,
dass das Wetter immer extremer wird. Alle Menschen, sogar der letzte
Leugner der Klimakrise, und auch die Politik haben begriffen, dass
sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde
ist.

Schon
während der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt
auf die Wissenschaft zu hören. Die Wissenschafft wird nun auch auch
bezüglich der Klimakrise immer
wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die
das Klima betreffen einbezogen.

Die Coronaviruskrise mit den
immer wieder folgenden Lockdowns hat dazu geführt dass die Menschen
wieder Zeit hatten über das nachzudenken, was sie die ganze Zeit tun.
Nicht nur die Coronaviruskrise selbst waren Themen dieser Zeit sondern
auch über das Klima wurde zunehmend nachgedacht. Immer mehr gute Ideen
für die Rettung des Klimas wurden entwickelt und umgesetzt.

Außerdem hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, ähnlich wie 2020 in Frankreich praktiziert,
auf
allen Ebenen weltweit durchgesetzt. So werden Bürger, nicht nur
durch Wahlen, sondern direkt in politische Entscheidungen rund ums Klima
einbezogen.

Weltweit haben sich Menschen für einen
Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und
Natur wieder möglich macht. Jeder Mensch, da wo er gerade ist und da wo
er arbeitet mit allen Möglichkeiten und Fähigkeiten war bereit sich
dafür einzusetzen, denn jeder hat verstanden dass es dabei um das
Überleben von uns allen geht und um das Überleben unserer gesamten
Kultur. Die Alternative war allen klar, ein ** weiter so ** hätte in
eine Heißzeit geführt, in welcher all unsere Errungenschaften verloren
gegangen wären und wenn überhaupt nur wenige überlebt hätten.

Autobahnen
sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke
wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in
Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos,
die
so konzipiert sind, dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und
sollten
sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile
der
Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet
werden.


Akkus
können an Solartankstellen und auch direkt beim
Fahren
auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine
einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den
Solartankstellen
nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch
ähnlich
wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an
einer
Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden
Akkuflatrats
und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Kleine
Elektoautos, für 1 bis 2 Personen und einem Gepäckraum für die
Einkäufe
gibt es nun an jeder Ecke auf dem Land und in der Stadt zum
mieten.
Ladesäulen gibt es an jeder Hausecke, der Strom dafür kommt von
den
reichlich mit Solarzellen bestückten Dächern der Gebäude, Solarparks
und Windkrafträdern, welche nun überall in vielen Formen und Größen zu
finden
sind. Diese kleinen praktischen Elektroautos sind so
kostengünstig, dass jeder sie ohne lange zu sparen kaufen oder mieten
kann.

Jedes Auto und viele andere Geräte und Maschinen sind mit Solarzellen ausgestattet.

Sämtliche
Fahrzeuge, Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem
gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen.
Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und
Wirtschaftszweige.

Wir haben es geschafft eine
Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch
keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden
kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir
benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare
Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut.
Die
indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet
mit
ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen
Wissensschatz
über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel,

Shampoo
und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich und
werden in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so
nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße
dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und
alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine
Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes
Haus auf der Erde ist
nun
mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen
Technik
für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren
Energien
ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und
auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue
Energiequellen
erschlossen.

Kohle, Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es
gibt ein bedingungsloses Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand
muss
mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale
Gerechtigkeit
zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der
Arbeit
wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit
seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen
liegt und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es gibt eine neue
Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit
für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder
in
ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat
Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen
untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich
in immer neue Höhen geschwungen.

Schon die Kinder im
Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden
wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren,
anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es gibt keine
Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns
weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren
Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder
und
vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.


Das
Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge
vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar
nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben
wir
nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für
Alle
und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit
vorbeugender
Medizin. Die westliche, östliche und die Medizin der
indigenen
Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten
weltweit
gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin
geführt.
Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im
vornherein
verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar
Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide
gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In
einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals
für
Ackerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden, in neue
Wälder
und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft
und
den weitesgehenden Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche
dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei
der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein
Grundeinkommen
unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit
gibt es Bildungssysteme, die es allen Menschen erlauben freien Zugang
zur
Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool
von Webinaren im Internet.

Auch
das Bevölkerungswachstum der
Menschen
haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es
Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei
zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch
ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Fürsorge groß.
Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf
angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei
Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen
und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch
die Altersversorgung gesichert.

Die Wirtschaft und Finanzwelt
basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken.
Die Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere
Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen
gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit
durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht
worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt
haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas
ganz
Neues.

Das
neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren, reparieren
und
manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer
Gerechtigkeit für Alle.

Zu groß gewordene, umweltschädliche oder
nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet
und Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt
die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als
oberstes Gesetz haben.

Kriege gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir
Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und
Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und
miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in
der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität
erreichen können. Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen,
jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir hören mit
Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen
Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir
sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen anstatt
den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das
Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in
der Schule lernen.

Frieden und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte
teilt den Artikel, ergänzt oder ändert ihn und füllt ihn mit euren
Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig,
oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt
mit den Hashtag #klima27. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die
wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine
wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Language: de Deutsch

02.08.2020 11:27 de Last change: Isolde Moussot

Wir haben es geschafft. Das Klima und die Erde kommen langsam wieder ins Gleichgewicht. #klima27

Before :
Wir haben es geschafft. Das Klima und die Erde kommen langsam wieder ins Gleichgewicht.

Ich schreibe euch aus dem Jahr 2027

Wir haben den CO2-Ausstoss so reduziert, dass jetzt sogar mehr CO2 abgebaut wird als emittiert wird. So kann sich das Klima nach und nach wieder erholen. Es wird noch Jahre dauern bis das Klima wieder komplett im Gleichgewicht ist, doch es geht jetzt beständig in die richtige Richtung.

Language: de Deutsch

02.08.2020 11:27 de Last change: Isolde Moussot

Fridays
for
Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker
gelassen
und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das
Klima
demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Hitzewellen,

Waldbrände,
Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und das Tauen der
Permafrostböden
und Polkappen sind immer extremer und bedrohlicher
geworden
und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern
erwartet.
Schon
im Jahr 2020 war zu sehen,
dass
das Wetter immer extremer wird. Alle Menschen, sogar der letzte
Leugner
der Klimakrise, und auch die Politik haben begriffen, dass
sofortiges
Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde
ist.


Schon
während der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt
auf
die Wissenschaft zu hören. Die Wissenschafft wird nun auch auch
bezüglich
der Klimakrise immer
wieder
zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die
das Klima betreffen einbezogen.

Die
Coronaviruskrise mit den
immer
wieder folgenden Lockdowns hat dazu geführt dass die Menschen
wieder
Zeit hatten über das nachzudenken, was sie die ganze Zeit tun.
Nicht
nur die Coronaviruskrise selbst waren Themen dieser Zeit sondern
auch
über das Klima wurde zunehmend nachgedacht. Immer mehr gute Ideen
für
die Rettung des Klimas wurden entwickelt und umgesetzt.

Außerdem hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, ähnlich wie 2020 in Frankreich praktiziert,
auf
allen Ebenen weltweit durchgesetzt. So werden Bürger, nicht nur
durch
Wahlen, sondern direkt in politische Entscheidungen rund ums Klima
einbezogen.

Weltweit
haben sich Menschen für einen
Strukturwandel
eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und
Natur
wieder möglich macht. Jeder Mensch, da wo er gerade ist und da wo
er
arbeitet mit allen Möglichkeiten und Fähigkeiten war bereit sich
dafür
einzusetzen, denn jeder hat verstanden dass es dabei um das
Überleben
von uns allen geht und um das Überleben unserer gesamten
Kultur.
Die Alternative war allen klar, ein ** weiter so ** hätte in
eine
Heißzeit geführt, in welcher all unsere Errungenschaften verloren
gegangen
wären und wenn überhaupt nur wenige überlebt hätten.

Autobahnen
sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke
wandeln
den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in
Energie
um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos,
die
so konzipiert sind, dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und
sollten
sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile
der
Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet
werden.


Akkus
können an Solartankstellen und auch direkt beim
Fahren
auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine
einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den
Solartankstellen
nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch
ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an
einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden
Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Kleine
Elektoautos, für 1 bis 2 Personen und einem Gepäckraum für die
Einkäufe
gibt es nun an jeder Ecke auf dem Land und in der Stadt zum
mieten.
Ladesäulen gibt es an jeder Hausecke, der Strom dafür kommt von
den
reichlich mit Solarzellen bestückten Dächern der Gebäude, Solarparks
und Windkrafträdern, welche nun überall in vielen Formen und Größen zu
finden
sind. Diese kleinen praktischen Elektroautos sind so
kostengünstig,
dass jeder sie ohne lange zu sparen kaufen oder mieten
kann.

Jedes
Auto und viele andere Geräte und Maschinen sind mit Solarzellen ausgestattet.

Sämtliche
Fahrzeuge, Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem
gebaut.
Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen.
Das
macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und
Wirtschaftszweige.


Wir
haben es geschafft eine
Kreislaufwirtschaft
aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch
keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden
kann
oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir
benutzen
nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare
Energien.
Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut.
Die
indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet
mit
ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen
Wissensschatz
über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel,

Shampoo
und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich und
werden
in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so
nicht
mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße
dafür.
Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und
alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine
Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes
Haus auf der Erde ist
nun
mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen
Technik
für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren
Energien
ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und
auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue
Energiequellen
erschlossen.

Kohle,
Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es
gibt ein bedingungsloses Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand
muss
mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale
Gerechtigkeit
zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der
Arbeit
wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit
seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen
liegt
und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es
gibt eine neue
Kultur
des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit
für
die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder
in
ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat
Einzug
gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen
untereinander,
für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich
in
immer neue Höhen geschwungen.

Schon
die Kinder im
Kindergarten
und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden
wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren,
anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es
gibt keine
Massentierhaltung,
keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns
weitestgehend
vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren
Gerichten
hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder
und
vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.


Das
Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge
vollziehen
können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar
nicht
mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben
wir
nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für
Alle
und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit
vorbeugender
Medizin. Die westliche, östliche und die Medizin der
indigenen
Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten
weltweit
gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin
geführt.
Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im
vornherein
verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar
Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide
gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In
einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals
für
Ackerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden, in neue
Wälder
und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft
und
den weitesgehenden Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche
dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei
der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein
Grundeinkommen
unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit
gibt es Bildungssysteme, die es allen Menschen erlauben freien Zugang
zur
Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool
von Webinaren im Internet.

Auch
das Bevölkerungswachstum der
Menschen
haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es
Aufklärungskampagnen
zur Empfängnisverhütung und für jeden frei
zugängliche
kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch
ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Fürsorge groß.
Überall
gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf
angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei
Krankheit
abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen
und
nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch
die
Altersversorgung gesichert.

Die
Wirtschaft und Finanzwelt
basiert
nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken.
Die
Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere
Erde,
die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen
gefährlichen
lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit
durchgesetzt.
Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht
worden.
Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt
haben,
wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas
ganz
Neues.

Das
neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren, reparieren
und
manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer
Gerechtigkeit
für Alle.

Zu
groß gewordene, umweltschädliche oder
nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet
und
Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt
die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als
oberstes
Gesetz haben.

Kriege
gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil
weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir
Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und
Vorstellungen
wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und
miteinander
zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in
der
Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität
erreichen
können. Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen,
jedes
Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir
hören mit
Giraffenohren
und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen
Menschen
dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir
sprechen
aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen anstatt
den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das
Prinzip
der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in
der
Schule lernen.

Frieden
und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte
teilt den Artikel, ergänzt oder ändert ihn und füllt ihn mit euren
Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig,
oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt
mit den Hashtag #klima27. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die
wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine
wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Before :
Fridays for Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Als
schon im Jahr 2020 zu sehen war, dass das Wetter in kurzer Zeit immer extremer wird, Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und die tauenden Permafrostböden immer extremer und bedrohlicher geworden sind und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern erwartet, haben alle Menschen, sogar der letzte Klimawandelleugner, und auch die Politik begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde sind. Schon bei der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören.

Die
Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns hat dazu geführt dass die Menschen zunehmend begonnen haben auch über das Klima nachzudenken. Sie haben immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas entwickelt und umgesetzt. Die Wissenschafft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Außerdem hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, den ersten gab es 2020 in Frankreich,

href="https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-buergerrat-will-klimaschutz-in-verfassung-verankern-a-a3dc947d-ec74-44dd-b5f8-8baf337fba3e#ref=rssbr">https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-buergerrat-will-klimaschutz-in-verfassung-verankern-a-a3dc947d-ec74-44dd-b5f8-8baf337fba3e#ref=rss


weltweit
durchgesetzt. So werden auch Bürger zunehmend in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit
haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht.

Autobahnen
sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos die so konzipiert sind dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus
können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Sämtliche
Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir
haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel,
Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich und werden in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes
Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle,
Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es
gibt ein generelles Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen liegt und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es
gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich in immer neue Höhen geschwungen.

Schon
die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es
gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das
Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medizin. Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten weltweit gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar
Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide
gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In
einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Akkerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft und den Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein Grundeinkommen unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit
gibt es Bildungssysteme die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool von Webinaren im Internet.

Auch
das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Führsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die
Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken. Die Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas ganz Neues.

Das
neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer Gerechtigkeit für Alle.

Zu
groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet und Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege
gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil
weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir
Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können. Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen, jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir
hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen anstatt den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden
und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte
teilt den Artikel, ergänzt den Artikel oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Language: de Deutsch

01.08.2020 07:38 de Last change: Isolde Moussot

Fridays for Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Als schon im Jahr 2020 zu sehen war, dass das Wetter in kurzer Zeit immer extremer wird, Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und die tauenden Permafrostböden immer extremer und bedrohlicher geworden sind und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern erwartet, haben alle Menschen, sogar der letzte Klimawandelleugner, und auch die Politik begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde sind. Schon bei der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören.

Die Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns hat dazu geführt dass die Menschen zunehmend begonnen haben auch über das Klima nachzudenken. Sie haben immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas entwickelt und umgesetzt. Die Wissenschafft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Außerdem hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, den ersten gab es 2020 in Frankreich,

https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-buergerrat-will-klimaschutz-in-verfassung-verankern-a-a3dc947d-ec74-44dd-b5f8-8baf337fba3e#ref=rss


weltweit durchgesetzt. So werden auch Bürger zunehmend in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht.

Autobahnen sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos die so konzipiert sind dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Sämtliche Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel, Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich und werden in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle, Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es gibt ein generelles Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen liegt und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich in immer neue Höhen geschwungen.

Schon die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medizin. Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten weltweit gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Akkerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft und den Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein Grundeinkommen unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit gibt es Bildungssysteme die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool von Webinaren im Internet.

Auch das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Führsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken. Die Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas ganz Neues.

Das neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer Gerechtigkeit für Alle.

Zu groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet und Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können. Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen, jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen anstatt den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte teilt den Artikel, ergänzt den Artikel oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Before :
Fridays for Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Als schon im Jahr 2020 zu sehen war, dass das Wetter in kurzer Zeit immer extremer wird, Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und die tauenden Permafrostböden immer extremer und bedrohlicher geworden sind und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern erwartet, haben alle Menschen, sogar der letzte Klimawandelleugner, und auch die Politik begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde sind. Schon bei der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören.

Die Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns hat dazu geführt dass die Menschen zunehmend begonnen haben auch über das Klima nachzudenken. Sie haben immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas entwickelt und umgesetzt. Die Wissenschafft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Außerdem hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, den ersten gab es 2020 in Frankreich,

https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-buergerrat-will-klimaschutz-in-verfassung-verankern-a-a3dc947d-ec74-44dd-b5f8-8baf337fba3e#ref=rss


weltweit durchgesetzt. So werden auch Bürger zunehmend in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht.

Autobahnen sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos die so konzipiert sind dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Sämtliche Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel, Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich und werden in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle, Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es gibt ein generelles Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen liegt und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich in immer neue Höhen geschwungen.

Schon die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medidizin. Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten weltweit gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Akkerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft und den Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein Grundeinkommen unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit gibt es Bildungssysteme die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool von Webinaren im Internet.

Auch das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Führsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken. Die Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas ganz Neues.

Das neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer Gerechtigkeit für Alle.

Zu groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet und Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können. Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen, jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen anstatt den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte teilt den Artikel, ergänzt den Artikel oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Language: de Deutsch

01.08.2020 07:23 de Last change: Isolde Moussot

Fridays for Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Als schon im Jahr 2020 zu sehen war, dass das Wetter in kurzer Zeit immer extremer wird, Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und die tauenden Permafrostböden immer extremer und bedrohlicher geworden sind und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern erwartet, haben alle Menschen, sogar der letzte Klimawandelleugner, und auch die Politik begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde sind. Schon bei der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören.

Die Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns hat dazu geführt dass die Menschen zunehmend begonnen haben auch über das Klima nachzudenken. Sie haben immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas entwickelt und umgesetzt. Die Wissenschafft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Außerdem
hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, den ersten gab es 2020 in Frankreich,

href="https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-buergerrat-will-klimaschutz-in-verfassung-verankern-a-a3dc947d-ec74-44dd-b5f8-8baf337fba3e#ref=rssbr">https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-buergerrat-will-klimaschutz-in-verfassung-verankern-a-a3dc947d-ec74-44dd-b5f8-8baf337fba3e#ref=rss


weltweit
durchgesetzt. So werden auch Bürger zunehmend in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit
haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht.

Autobahnen
sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos die so konzipiert sind dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus
können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Sämtliche
Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir
haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel,
Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich und werden in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes
Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle,
Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es
gibt ein generelles Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen liegt und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es
gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich in immer neue Höhen geschwungen.

Schon
die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es
gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das
Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medidizin. Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten weltweit gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar
Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide
gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In
einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Akkerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft und den Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein Grundeinkommen unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit
gibt es Bildungssysteme die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool von Webinaren im Internet.

Auch
das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Führsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die
Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken. Die Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas ganz Neues.

Das
neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer Gerechtigkeit für Alle.

Zu
groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet und Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege
gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können. Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen, jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen anstatt den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte teilt den Artikel, ergänzt den Artikel oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Before :
Fridays for Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Als schon im Jahr 2020 zu sehen war, dass das Wetter in kurzer Zeit immer extremer wird, Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und die tauenden Permafrostböden immer extremer und bedrohlicher geworden sind und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern erwartet, haben alle Menschen, sogar der letzte Klimawandelleugner, und auch die Politik begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde sind. Schon bei der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören.

Die Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns haben dazu geführt dass die Menschen zunehmend begonnen haben auch über das Klima nachzudenken. Sie haben immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas entwickelt und umgesetzt. Die Wissenschafft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Außerdem
hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, den ersten gab es 2020 in Frankreich,

href="https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-buergerrat-will-klimaschutz-in-verfassung-verankern-a-a3dc947d-ec74-44dd-b5f8-8baf337fba3e#ref=rssbr">https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-buergerrat-will-klimaschutz-in-verfassung-verankern-a-a3dc947d-ec74-44dd-b5f8-8baf337fba3e#ref=rss


weltweit
durchgesetzt. So werden auch Bürger zunehmend in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit
haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht.

Autobahnen
sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos die so konzipiert sind dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus
können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Sämtliche
Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir
haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel,
Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich und werden in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes
Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle,
Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es
gibt ein generelles Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen liegt und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es
gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich in immer neue Höhen geschwungen.

Schon
die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es
gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das
Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medidizin. Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten weltweit gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar
Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide
gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In
einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Akkerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft und den Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein Grundeinkommen unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit
gibt es Bildungssysteme die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool von Webinaren im Internet.

Auch
das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Führsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die
Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken. Die Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas ganz Neues.

Das
neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer Gerechtigkeit für Alle.

Zu
groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet und Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege
gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können. Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen, jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen anstatt den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte teilt den Artikel, ergänzt den Artikel oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Language: de Deutsch

01.08.2020 07:14 de Last change: Isolde Moussot

Fridays for Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Als schon im Jahr 2020 zu sehen war, dass das Wetter in kurzer Zeit immer extremer wird, Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und die tauenden Permafrostböden immer extremer und bedrohlicher geworden sind und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern erwartet, haben alle Menschen, sogar der letzte Klimawandelleugner, und auch die Politik begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde sind. Schon bei der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören.

Die Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns haben dazu geführt dass die Menschen zunehmend begonnen haben auch über das Klima nachzudenken. Sie haben immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas entwickelt und umgesetzt. Die Wissenschafft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Außerdem hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, den ersten gab es 2020 in Frankreich,

https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-buergerrat-will-klimaschutz-in-verfassung-verankern-a-a3dc947d-ec74-44dd-b5f8-8baf337fba3e#ref=rss


weltweit durchgesetzt. So werden auch Bürger zunehmend in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht.

Autobahnen sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos die so konzipiert sind dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Sämtliche Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel, Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich und werden in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle, Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es gibt ein generelles Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen liegt und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich in immer neue Höhen geschwungen.

Schon die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medidizin. Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten weltweit gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Akkerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft und den Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein Grundeinkommen unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit gibt es Bildungssysteme die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool von Webinaren im Internet.

Auch das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Führsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken. Die Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas ganz Neues.

Das neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer Gerechtigkeit für Alle.

Zu groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet und Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können. Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen, jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen anstatt den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte teilt den Artikel, ergänzt den Artikel oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Before :
Fridays for Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Als schon im Jahr 2020 zu sehen war, dass das Wetter in kurzer Zeit immer extremer wird, Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und die tauenden Permafrostboden immer extremer und bedrohlicher geworden sind und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern erwartet, haben alle Menschen, sogar der letzte Klimawandelleugner, und auch die Politik begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde sind. Schon bei der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören.

Die Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns haben dazu geführt dass die Menschen zunehmend begonnen haben auch über das Klima nachzudenken. Sie haben immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas entwickelt und umgesetzt. Die Wissenschafft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Außerdem hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, den ersten gab es 2020 in Frankreich,

https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-buergerrat-will-klimaschutz-in-verfassung-verankern-a-a3dc947d-ec74-44dd-b5f8-8baf337fba3e#ref=rss


weltweit durchgesetzt. So werden auch Bürger zunehmend in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht.

Autobahnen sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos die so konzipiert sind dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Sämtliche Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel, Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich und werden in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle, Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es gibt ein generelles Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen liegt und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich in immer neue Höhen geschwungen.

Schon die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medidizin. Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten weltweit gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Akkerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft und den Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein Grundeinkommen unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit gibt es Bildungssysteme die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool von Webinaren im Internet.

Auch das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Führsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken. Die Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas ganz Neues.

Das neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer Gerechtigkeit für Alle.

Zu groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet und Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können. Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen, jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen anstatt den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte teilt den Artikel, ergänzt den Artikel oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Language: de Deutsch

01.08.2020 06:58 de Last change: Isolde Moussot

Fridays for Future und viele andere Klimaaktivisten weltweit haben nicht locker gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Als schon im Jahr 2020 zu sehen war, dass das Wetter in kurzer Zeit immer extremer wird, Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und die tauenden Permafrostboden immer extremer und bedrohlicher geworden sind und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern erwartet, haben alle Menschen, sogar der letzte Klimawandelleugner, und auch die Politik begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde sind. Schon bei der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören.

Die Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns haben dazu geführt dass die Menschen zunehmend begonnen haben auch über das Klima nachzudenken. Sie haben immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas entwickelt und umgesetzt. Die Wissenschafft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Außerdem hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, den ersten gab es 2020 in Frankreich,

https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-buergerrat-will-klimaschutz-in-verfassung-verankern-a-a3dc947d-ec74-44dd-b5f8-8baf337fba3e#ref=rss


weltweit durchgesetzt. So werden auch Bürger zunehmend in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht.

Autobahnen sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos die so konzipiert sind dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Sämtliche Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel, Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich und werden in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle, Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es gibt ein generelles Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen liegt und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich in immer neue Höhen geschwungen.

Schon die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medidizin. Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten weltweit gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Akkerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft und den Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein Grundeinkommen unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit gibt es Bildungssysteme die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool von Webinaren im Internet.

Auch das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Führsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken. Die Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas ganz Neues.

Das neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer Gerechtigkeit für Alle.

Zu groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet und Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können. Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen, jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen anstatt den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte teilt den Artikel, ergänzt den Artikel oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Before :
Fridays for Future und viele andere Klimasktivisten weltweit haben nicht locker gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Als schon im Jahr 2020 zu sehen war, dass das Wetter in kurzer Zeit immer extremer wird, Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und die tauenden Permafrostboden immer extremer und bedrohlicher geworden sind und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern erwartet, haben alle Menschen, sogar der letzte Klimawandelleugner, und auch die Politik begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde sind. Schon bei der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören.

Die Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns haben dazu geführt dass die Menschen zunehmend begonnen haben auch über das Klima nachzudenken. Sie haben immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas entwickelt und umgesetzt. Die Wissenschafft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Außerdem hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, den ersten gab es 2020 in Frankreich,

https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-buergerrat-will-klimaschutz-in-verfassung-verankern-a-a3dc947d-ec74-44dd-b5f8-8baf337fba3e#ref=rss


weltweit durchgesetzt. So werden auch Bürger zunehmend in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht.

Autobahnen sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos die so konzipiert sind dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Sämtliche Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel, Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich und werden in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle, Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es gibt ein generelles Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen liegt und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich in immer neue Höhen geschwungen.

Schon die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medidizin. Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten weltweit gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Akkerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft und den Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein Grundeinkommen unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit gibt es Bildungssysteme die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool von Webinaren im Internet.

Auch das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Führsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken. Die Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas ganz Neues.

Das neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer Gerechtigkeit für Alle.

Zu groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet und Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können. Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen, jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen anstatt den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte teilt den Artikel, ergänzt den Artikel oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Language: de Deutsch

01.08.2020 06:57 de New entry Author: Isolde Moussot

Fridays for Future und viele andere Klimasktivisten weltweit haben nicht locker gelassen und immer fort auf das notwendige sofortige Handeln für das Klima demonstriert und ordentlich Druck gemacht.

Als schon im Jahr 2020 zu sehen war, dass das Wetter in kurzer Zeit immer extremer wird, Hitzewellen, Waldbrände, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und die tauenden Permafrostboden immer extremer und bedrohlicher geworden sind und das schon viel früher wie von den Wissenschaftlern erwartet, haben alle Menschen, sogar der letzte Klimawandelleugner, und auch die Politik begriffen, dass sofortiges Handeln unabdingbar für ein weiteres Überleben auf der Erde sind. Schon bei der Coronaviruskrise hat es sich als sehr erfolgreich bewährt auf die Wissenschaft zu hören.

Die Coronaviruskrise mit den immer wieder folgenden Lockdowns haben dazu geführt dass die Menschen zunehmend begonnen haben auch über das Klima nachzudenken. Sie haben immer mehr gute Ideen für die Rettung des Klimas entwickelt und umgesetzt. Die Wissenschafft wird nun auch auch bezüglich der Klimakrise immer wieder zur Beratung herangezogen und in politische Entscheidungen, die das Klima betreffen einbezogen.

Außerdem hat sich die Idee eines Klima-Bürgerrats, den ersten gab es 2020 in Frankreich,

https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-buergerrat-will-klimaschutz-in-verfassung-verankern-a-a3dc947d-ec74-44dd-b5f8-8baf337fba3e#ref=rss


weltweit durchgesetzt. So werden auch Bürger zunehmend in politische Entscheidungen rund ums Klima einbezogen.

Weltweit haben sich Menschen für einen Strukturwandel eingesetzt, der ein Leben in Harmonie mit der Erde und Natur wieder möglich macht.

Autobahnen sind nun weltweit mit Solarzellen bedeckt. Kleine Windkraftwerke wandeln den Fahrtwind der Autos rund um die Fahrbahn ebenfalls in Energie um. So liefern sie den Strom für die innovativen Elektroautos die so konzipiert sind dass sie eine sehr lange Lebensdauer haben. Und sollten sie doch mal nicht zu reparieren sein, können die meisten Teile der Autos in neuen Fahrzeugen oder anderen Geräten wiederverwendet werden.

Akkus können an Solartankstellen und auch direkt beim Fahren auf der Autobahn wieder aufgeladen werden. Außerdem hat sich eine einheitliche Norm für Akkus durchgesetzt. Jetzt kann man an den Solartankstellen nicht nur Akkus auftanken, man kann die Akkus nun auch ähnlich wie bei einem Batteriewechsel in Taschenlampen ganz einfach an einer Wechselstation in wenigen Sekunden austauschen. Dafür wurden Akkuflatrats und Akkutankkarten eingeführt, die weltweit gültig sind.

Sämtliche Geräte und Maschinen sind nun nach dem Baukastensystem gebaut. Man kann sogar selbst aus einem Gerät wieder ein neues bauen. Das macht Spaß und birgt ganz neue ungeahnte Möglichkeiten und Wirtschaftszweige.

Wir haben es geschafft eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Es gibt keine Mülldeponien mehr und auch keinen Müll. Alles ist so konstruiert dass es wieder verwendet werden kann oder durch Verrottung wieder zurück in den Kreislauf fließt. Wir benutzen nachwachsende Rohstoffe und ausschließlich erneuerbare Energien. Vieles haben wir uns dabei direkt bei der Natur abgeschaut. Die indigenen Völker haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet mit ihrem uralten von Generation zu Generation weitergegeben immensen Wissensschatz über die Natur und Pflanzen.

Reinigungsmittel, Shampoo und Duschgel zum Beispiel sind nun alle umweltverträglich und werden in Tablettenform verkauft. Die Verpackung aus Plastik ist so nicht mehr notwendig. Jeder hat zu Hause wunderbar gestaltete Gefäße dafür. Sind sie mal leer wird eine neue Tablette in Wasser aufgelöst und alles ist wieder aufgefüllt. So entfallen auch Transportkosten. So eine Tablette wiegt nur ein paar Gramm.

Jedes Haus auf der Erde ist nun mit Solarzellen und oder kleinen Windkraftwerken und einer neuen Technik für die Warmwasserbereitung und Heizung aus erneuerbaren Energien ausgestattet. Wir haben es geschafft die Energie der warmen und auch kalten Umgebungsluft in Energie umzuwandeln und so ganz neue Energiequellen erschlossen.

Kohle, Öl und Gas bleibt nun komplett im Boden. Es ist weltweit verboten und geächtet es zu fördern und zu verarbeiten.

Es gibt ein generelles Grundeinkommen überall auf der Erde. Niemand muss mehr in Armut leben. Wir haben es geschafft weltweit für soziale Gerechtigkeit zu sorgen und alle profitieren davon. Ein Großteil der Arbeit wird von Maschinen und Computern erledigt. So kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben dem Gebiet widmen, was ihm am Herzen liegt und seinen Fähigkeiten entspricht.

Es gibt eine neue Kultur des Teilens. So brauchen alle weniger Geld und haben mehr Zeit für die Familie und Freunde. Die Menschen haben so wie die Erde wieder in ihr Inneres Gleichgewicht zurück gefunden. Ein innerer Frieden hat Einzug gehalten und die Liebe in den Menschen, die Liebe der Menschen untereinander, für die Natur, die Tiere, Pflanzen und die Erde hat sich in immer neue Höhen geschwungen.

Schon die Kinder im Kindergarten und später in der Schule lernen in allen Unterrichtsstunden wie wichtig es ist in Harmonie mit der Natur, den Pflanzen, den Tieren, anderen Menschen und der Erde selbst zu leben.

Es gibt keine Massentierhaltung, keine Schlachtfabriken mehr. Wir ernähren uns weitestgehend vegan oder vegetarisch. Eine Welle von neuen leckeren Gerichten hat auch den letzten Fleischesser überzeugt, dass es gesünder und vor allem viel leckerer ist sich vegan oder vegetarisch zu ernähren.

Das Gesundheitssystem hat dadurch wahre Entwicklungssprünge vollziehen können. Viele Medikamente und Operationen gibt es jetzt gar nicht mehr, weil sie nicht mehr benötigt werden. Anstatt dessen haben wir nun die Ressourcen für eine kostenlose medizinische Versorgung für Alle und können damit sogar schon im Vorfeld Krankheiten verhindern mit vorbeugender Medidizin. Die westliche, östliche und die Medizin der indigenen Völker werden nun gleichbedeutend an den Universitäten weltweit gelehrt und haben zu einem Quantensprung in der Medizin geführt. Vor allem haben sich nun Maßnahmen etabliert die schon im vornherein verhindern dass ein Mensch überhaupt krank wird.

Sogar Arbeitsplätze und die Nahrungsmittelproduktion haben sich dementsprechend angepasst.

Pestizide gibt es nicht mehr. Die Lebensmittelproduktion erfolgt nun regional und nach den Regeln der Permakultur.

In einer weltumspannenden Aktion haben wir weltweit Flächen, die vormals für Akkerbau, Viehzucht und Industrieanlagen benötigt wurden in neue Wälder und Wildblumenwiesen verwandelt. Durch die Kreislaufwirtschaft und den Verzicht auf Fleischkonsum ist eine enorme Fläche dafür frei geworden. Viele Menschen haben persönlich mit angepackt bei der Aktion. Da weniger gearbeitet werden muss und jeder ein Grundeinkommen unabhängig von seiner Arbeit hat, ist dies auch möglich.

Weltweit gibt es Bildungssysteme die es allen Menschen erlauben freien Zugang zur Bildung zu bekommen. Unterstützt wird dies durch einen immensen Pool von Webinaren im Internet.

Auch das Bevölkerungswachstum der Menschen haben wir in den Griff bekommen. Weltweit gibt es Aufklärungskampagnen zur Empfängnisverhütung und für jeden frei zugängliche kostenlose Verhütungsmittel. Viele Familien wollen nur noch ein oder zwei Kinder und ziehen sie mit viel Liebe und Führsorge groß. Überall gibt es Spielkreise und Kitas. Die Eltern sind nicht mehr darauf angewiesen für viele Nachkommen zu sorgen, um im Alter oder bei Krankheit abgesichert zu sein. Durch das bedingungslose Grundeinkommen und nun überall bezahlbare Mieten, Lebensmittel und Kleidung, ist auch die Altersversorgung gesichert.

Die Wirtschaft und Finanzwelt basiert nicht mehr auf dem zuvor soviel gepriesenen Wachstumsgedanken. Die Einsicht, dass genau dieses Streben nach immer mehr Wachstum unsere Erde, die gesamte Menschheit, Tierwelt und ganze Ökosysteme in einen gefährlichen lebensbedrohlichen Zustand gebracht hat, hat sich weltweit durchgesetzt. Es ist weltweit nach Lösungen und neuen Wegen gesucht worden. Alte Denkweisen, die uns genau in diese Klimakrise geführt haben, wurden über Bord geworfen und haben Platz geschaffen für etwas ganz Neues.

Das neue Mantra heißt Erhalten, Bewahren und manchmal auch gesund schrumpfen gepaart mit weltweiter sozialer Gerechtigkeit für Alle.

Zu groß gewordene, umweltschädliche oder nun nicht mehr notwendige Wirtschaftszweige haben sich verabschiedet und Platz geschaffen für neue innovative Wirtschaftszweige, die allesamt die Kreislaufwirtschaft und Harmonie mit der Erde und Natur als oberstes Gesetz haben.

Kriege gibt es nicht mehr. Der Wunsch nach weltweitem Frieden und Gerechtigkeit ist nun endlich Wirklichkeit geworden.

Weil weltweit mit erneuerbaren Ressourcen gearbeitet wird, haben Kriege um Land und Ressourcen ihren Sinn verloren.

Wir Menschen haben uns weltweit verbunden, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen wurden überwunden. Wir haben gelernt voneinander und miteinander zu lernen und zu arbeiten und haben dabei Quantensprünge in der Medizin, der weltweiten sozialen Gerechtigkeit und Lebensqualität erreichen können. Wir achten, lieben und respektieren jeden Menschen, jedes Tier und jede Pflanze auf der Erde.

Wir hören mit Giraffenohren und überlegen dabei immer wohlwollend was den anderen Menschen dazu bewogen hat zu sprechen, bevor wir antworten. Wir sprechen aus was wir durch das Gesagte des Anderen in uns fühlen anstatt den anderen mit Vorwürfen zu bombardieren. Geholfen hat uns dabei das Prinzip der gewaltfreien Kommunikation, was jetzt schon die Kinder in der Schule lernen.

Frieden und Liebe hat weltweit Einzug gehalten auf der Erde.

...

Bitte teilt den Artikel, ergänzt den Artikel oder ändert ihn und füllt ihn mit euren Ideen und Vorstellungen , füllt ihn mit Leben und macht ihn lebendig, oder schreibt einfach einen eigenen Artikel und schickt ihn um die Welt. Wir brauchen Ideen, Visionen und Ziele, die wir mit Leben füllen können um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, eine wunderschöne Zukunft für uns, unsere Kinder und Kindeskinder.

Ich freue mich auf viele Kommentare und Links zu euren eigenen Artikeln.

Language: de Deutsch

01.08.2020 06:57 de New entry Author: Isolde Moussot

Wir haben es geschafft. Das Klima und die Erde kommen langsam wieder ins Gleichgewicht.

Ich schreibe euch aus dem Jahr 2027

Wir haben den CO2-Ausstoss so reduziert, dass jetzt sogar mehr CO2 abgebaut wird als emittiert wird. So kann sich das Klima nach und nach wieder erholen. Es wird noch Jahre dauern bis das Klima wieder komplett im Gleichgewicht ist, doch es geht jetzt beständig in die richtige Richtung.